Rotary-Austauschschülerin nimmt für ein halbes Jahr Quartier in Baumgarten / Unterricht im Privatgymnasium in Stendal

Südamerikanerin liebt Ruhe auf dem Land

Seit August hat Eliana Hernandez Montoya aus Buenos Aires Quartier im Eichstedter Ortsteil bezogen. Die 18-Jährige aus der Hauptstadt des südamerikanischen Staates weiß die Ruhe in der Ostaltmark zu schätzen. Mit Hildegard Bischoff und Kirchenrat Jürgen Schmundt besuchte sie die Kinderkirche in Baumgarten.

Baumgarten/Argentinien. Eine junge Argentinierin ist derzeit zu Gast in der Ostaltmark: In Baumgarten hat die Südamerikanerin bei Familie Karsten Bischoff vorübergehend Quartier bezogen.

Über das Jugendaustauschprogramm der Institution Rotary ist die 18-jährige Eliana Hernandez Montoya aus Buenos Aires Anfang August bei der Familie im Eichstedter Ortsteil angekommen.

Die junge Argentinierin bleibt bis Januar, dann wird sie bei einer anderen Familie in Deutschland eintreffen, um dort bis Juli zu leben. Zurzeit besucht Eliana die 11. Klasse im Stendaler Privatgymnasium.

In der Familie Bischoff hat sie eine fast gleichaltrige Freundin Tassia gefunden, welche aber Anfang September über dasselbe Jugendaustauschprogramm nach Sardinien/Italien für zehn Monate gehen wird. Und wenn Eliana die Familie Bischoff im Januar verlässt, wird eine Mexikanerin im Haus der Baumgartener Gastfamilie erwartet.

Der jungen Argentinierin gefällt es im kleinen Altmarkdorf, besonders die Ruhe, anders als es die 18-Jährige in ihrer Heimatstadt, der Metropole Buenos Aires mit etwa 2,9 Millionen Einwohnern gewohnt ist. In Argentinien lernte die junge Frau bereits Deutsch. Sie will ihre Sprachkenntnisse nun aber bei ihrem Aufenthalt in Deutschland weiter vervollkommnen.

Gern hält sich die Austauschschülerin auch bei Hildegard Bischoff, der Mutter ihres Gastvaters Karsten Bischoff, auf. Hildegard Bischoff kümmert sich schon seit Jahren um den Verein „Experiment“, dessen Anliegen es sei, weltweiten Schüleraustausch zu betreiben. Für den Verein ist Bischoff als Gastgeberin und Betreuerin von Jugendlichen aktiv.

Mit ihrer Gastfamilie hat Eliana am Wochenende auch das traditionelle Sommerfest in Eichstedt besucht, wo sie an der Discoveranstaltung teilgenommen hat und sich so richtig auf der Tanzfläche austoben konnte. Auch bei der Kinderkirche einige Tage zuvor in Baumgarten war die Südamerikanerin mit dabei.

Der internationale Jugendaustausch von Rotary bietet wertvolle und unvergessliche Auslandserfahrungen für Teilnehmer im Alter zwischen 15 bis 18 Jahren. Durch den Aufenthalt in Gastfamilien lernen die Jugendlichen die Kultur ihres Gastlandes kennen und werden in die Lage versetzt, über den eigenen Kulturkreis zu reflektieren. Gleichzeitig fungieren die jungen Damen und Herren als Botschafter ihrer Heimatländer und machen Kontakt mit dem internationale Netz von Rotary Clubs.

Von Dieter Bandau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel