1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arneburg-Goldbeck

Goldbeck: Beschwerdestelle kaum bekannt

Erstellt:

Von: Tobias Henke

Kommentare

Kinder in einer städtischen Kita feiern mit ihren Erzieherinnen
Eltern von Kindern in den städtischen Einrichtungen der Verbandsgemeinde haben die Möglichkeit, sich im Konfliktfall an eine unabhängige Beschwerdestelle zu wenden. © Mahrhold, Antje

Mit deutlicher Mehrheit beschloss der aufgrund mehrerer fehlender Mitglieder nur knapp beschlussfähige Verbandsgemeinderat Arneburg-Goldbeck am Montagabend eine überplanmäßige Ausgabe. Es war schlicht versäumt worden, knapp 22 000 Euro in den Haushalt 2022 aufzunehmen, die dafür gedacht sind, Fortbildungen für die Angestellten in den acht Kindertagesstätten und fünf Horten der Verbandsgemeinde zu bezahlen.

Goldbeck – Seit einigen Jahren arbeitet die Verbandsgemeinde hier mit dem in Potsdam sitzenden Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung (IFK) zusammen. Teil dieser Zusammenarbeit ist neben dem Qualitätsmanagement und einer Evaluation auch eine externe Stelle, die in Konfliktfällen vermittelt.

„Das ist aber noch nicht wirklich bekannt“, so Schernikau in der Sitzung des Verbandsgemeinderates. Und das, obwohl es die Anlaufstelle bereits seit 2016 gibt. Damals sei Arneburg-Goldbeck in dieser Frage ein Vorreiter in ganz Sachsen-Anhalt gewesen, sagt Eva Schmidpeter vom IFK. Die Anfragen, die sie bislang erhielten, seien sehr unterschiedlich. „Das kann alles sein, an uns haben sich schon Eltern gewandt, die mit Corona-Maßnahmen in den Einrichtungen nicht einverstanden waren.“ Auch wegen bestimmter Abläufe oder nicht getätigter Anschaffungen hätten sich schon Eltern gemeldet. Auch ihr Eindruck ist, dass sich das Vorhandensein der Stelle zu vielen noch nicht herumgesprochen habe. „Seit einem Jahr ist die Einrichtung einer externen Beschwerdestelle für Eltern gesetzliche Pflicht.“ Somit müssen nun auch alle Gemeinden im Land nachziehen, die dieses Angebot noch nicht gemacht haben.

Ein Thema, mit dem sich die Experten der IFK und die Verwaltung der Verbandsgemeinde derzeit auseinandersetzen, ist die Entwicklung eines Gewaltschutzkonzeptes. „Hier werden wir uns im November mit der Verwaltung zusammensetzen“, so Schmidpeter. Das Angebot der externen Stelle können nur die Eltern nutzen, deren Einrichtungen mit dem Institut kooperieren. Dies sind im Landkreis Stendal sämtliche kommunalen Einrichtungen der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck sowie die durch das Deutsche Rote Kreuz betriebene Kita Deichkind in Hohenberg-Krusemark. Auch für die kommunalen Einrichtungen der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte gilt dies. Die Beschwerdestelle ist unter Tel. (033055) 23 91 60 oder per Mail an Beschwerdestelle@ifk-potsdam.de zu erreichen.

Auch interessant

Kommentare