1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arneburg-Goldbeck

Reparaturaufträge neu vergeben

Erstellt:

Von: Tobias Henke

Kommentare

Die Fähre in Arneburg wird rege genutzt, ist aber auch teuer.
In regelmäßigen Abständen sind verschiedene Maßnahmen an der Fähre in Arneburg notwendig. Kürzlich sind die Arbeiten dafür ausgeschrieben worden. © Hartmann, Stefan

In nicht unerheblichem Maß belasten die regelmäßig Instandsetzungen und Reparaturen für die Fähre in Arneburg den Haushalt der Gemeinde. Kürzlich wurden die Reparaturen neu ausgeschrieben. Doch noch kann Bürgermeister Lothar Riedinger (CDU) nicht sagen, ob die Stadt Arneburg hierbei Geld spart.

Wir haben uns für den günstigsten Anbieter entschieden, aber es lässt sich nicht genau sagen, ob wir dabei im Vergleich zu früher Geld sparen“, sagt Riedinger gegenüber der AZ. Grund hierfür sei, dass die Reparaturen, um die es künftig geht, andere seien, als dies früher der Fall gewesen sei. „Wir müssen zum Beispiel die gesamte Elektrik austauschen, sonst bekommt die Fähre keine Zulassung mehr“, umschreibt Arneburgs Bürgermeister die Dringlichkeit der Lage. Die Zukunft werde nach Ausführung der jeweiligen Arbeiten zeigen, in welchem Rahmen sich die Ausgaben für die Reparaturen bewegten. In den vergangenen Jahren hatten einzelne Reparaturen ab und an sechsstellige Summen verschlungen, so etwa die Instandsetzung des Fähranlegers (AZ berichtete).

Zumindest bei den Preisen für eine Überfahrt soll laut Riedinger Kontinuität herrschen. „Das haben wir ja letztes Jahr gerade erst neu festgelegt“. Die Überfahrt kostet für einen normalen Pkw zwei Euro. Für größere Autos mit mehr als fünf Sitzplätzen werden 3,50 Euro veranschlagt. Dieselbe Summe wird übrigens verlangt, wenn ein Pferd mittels Fähre transportiert wird.

Einen konkreten Zeitplan für die nächsten Reparaturen, die anstehen, gibt es noch nicht. Um den Betrieb mittelfristig aufrechtzuerhalten, dürften in den kommenden Jahren weitere Ausgaben auf die Stadt Arneburg zukommen. Wie hoch diese im Detail ausfallen werden, lässt sich derzeit jedoch noch nicht sagen.

Auch interessant

Kommentare