Vier Ortsfeuerwehren im Einsatz / Circa 20 000 Euro Schaden

Dalchau: Altes Gutshaus in Flammen

Das alte Gutshaus in Dalchau ist ein Opfer der Flammen geworden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Brandursache.
+
Das alte Gutshaus in Dalchau ist ein Opfer der Flammen geworden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Brandursache.

Dalchau – Am späten Samstagabend gegen 22. 20 Uhr wurden vier Ortsfeuerwehren der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck zu einem Wohnhausbrand in den Arneburger Ortsteil Dalchau gerufen. Dort stand das alte unbewohnte Gutshaus in Flammen.

Der brennende Dachstuhl wurde über die Stendaler Drehleiter gelöscht, während die anderen Kameraden unter schwerem Atemschutzgerät die Brandbekämpfung vom Boden aus vornahmen.

Die Wasserversorgung stellte sich schwierig dar. Die ehrenamtlichen Brandschützer mussten eine lange Wegestrecke von der unmittelbar in der Nähe verlaufenden Elbe aufbauen. Die auf dem Vierseitenhof wohnenden Nachbarn konnten in Sicherheit gebracht werden und blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Brandermittlungen aufgenommen.

Der Sachschaden beläuft sich ersten Erkenntnissen zufolge auf circa 20 000 Euro, heißt es in einer gestrigen Pressemitteilung aus dem Polizeirevier in Stendal. Personen wurden nicht verletzt. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

VON UTE KRUG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare