Arneburg-Goldbeck – Archiv

Kein Bangen um den Nachwuchs

Kein Bangen um den Nachwuchs

Arneburg. Am dritten Adventssamstag traf sich der Arneburger Feuerwehr-Nachwuchs, um all seine diesjährigen Aktivitäten Revue passieren zu lassen.
Kein Bangen um den Nachwuchs
Scheunen-Streit bedroht Biedermeier-Spektakel

Scheunen-Streit bedroht Biedermeier-Spektakel

Werben. Eine Woche vor Beginn des Biedermeier-Christmarkts ist eine wichtige Zufahrtstraße für das Spektakel von einer Verkehrssperrung bedroht.
Scheunen-Streit bedroht Biedermeier-Spektakel

„Mitgliederschwund muss gestoppt werden

tje Arneburg-Goldbeck. Nur mit dem relativ preiswerten Beschaffen von Steckleitern allein wird es mit dem Brandschutz in der Verbandsgemeinde nicht vorangehen.
„Mitgliederschwund muss gestoppt werden

„Wünschen uns jüngere Beiträge“

Arneburg-Goldbeck/Osterburg. Nur mit der Vergangenheit gibt sich Bärbel Conrad nicht zufrieden. Die Lektorin aus Ostelbien sieht am anderen Ufer des Flusses jede Menge Potenzial für die neuen Ausgaben der Buchreihe „Wissen der Region“.
„Wünschen uns jüngere Beiträge“

„Entwicklung nicht einschränken“

Arneburg-Goldbeck/Landkreis. Vier von acht Mitgliedsgebieten der Verbandsgemeinde haben ihre „Bedenken“ gegen die Landesverordnung zur Ausweisung der Schutzzone „Natura 2000“ zu Papier gebracht.
„Entwicklung nicht einschränken“

Wildes Rudel bringt großen

tje Wischer. Ein Rudel Wildschweine hat am Donnerstag einen Verkehrsunfall nahe Wischer hervorgerufen: Bei dem Zusammenstoß hat sich ein 56-Jähriger verletzt, als die Airbags seines Fahrzeugs ausgelöst hatten.
Wildes Rudel bringt großen

Polizei-Büro besteht seit drei Jahren im Arneburger Rathaus

tje Arneburg. Seit November 2014 sind Arneburg-Goldbecks Regionalbereichsbeamte (RBB) Frank Horak und Eckkard Heine für die Verbandsgemeinde im Einsatz. Ihr Büro befindet sich im Arneburger Rathaus auf derselben Ebene wie das Ordnungsamt. Horak ist …
Polizei-Büro besteht seit drei Jahren im Arneburger Rathaus

Anti-Abwahl-Aktion bleibt im Fokus: „Wollen die Unterschriften sehen“

Werben. Wenn der Stadtrat am nächsten Dienstag zum zweiten Mal nach der Abwahl des Werbener Bürgermeisters im Rathaussaal tagt, wird das Gremium für Wolfgang Tacke (parteilos) einen Blumenstrauß bereithalten.
Anti-Abwahl-Aktion bleibt im Fokus: „Wollen die Unterschriften sehen“

Unfall bei Groß Ellingen: 52-Jährige muss in Klinik

tje Groß Ellingen. Verletzt ins Stendaler Johanniter-Krankenhaus musste eine 52-Jährige am Mittwoch: Die Fahrerin eines Pkw Chrysler missachtete nach Angaben der Polizei die Vorfahrt eines Lkw.
Unfall bei Groß Ellingen: 52-Jährige muss in Klinik

Klädenerin kümmert sich in Klubs

Arneburg-Goldbeck. Mit dem Start am Donnerstagnachmittag im Erdgeschoss der Ex-Grundschule Werben soll die nachmittägliche Kinder- und Jugendarbeit auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde wieder in Gang kommen.
Klädenerin kümmert sich in Klubs