Arneburg-Goldbeck – Archiv

Fürs Miteinander ziehen „alle an einem Strang“

Fürs Miteinander ziehen „alle an einem Strang“

ban/tje Arneburg-Goldbeck. Was lange währt, wird endlich gut – das hofft Arneburg-Goldbecks oberster Feuerwehr-Mann mit Blick auf die Risiko-Analyse der Verbandsgemeinde. Das Konzept soll am 18. Dezember vom Verbandsrat in Goldbeck beschlossen …
Fürs Miteinander ziehen „alle an einem Strang“
Personaleinsatz für den Wolf bringt Bürgermeister in Rage

Personaleinsatz für den Wolf bringt Bürgermeister in Rage

Arneburg-Goldbeck. Resolutionen aus Osterburg, der Umgebung und im Oktober vom Rat der Kreisstadt, ein Mahnfeuer mit mehr als 100 Landwirten, Jägern und Schäfern Mitte September in Bismark, eine Spezial-Leitlinie vom Umweltministerium im Juli... 
Personaleinsatz für den Wolf bringt Bürgermeister in Rage

„Brauchen hauptamtlichen Gerätewart“

ban Goldbeck. Verbandsgemeinde-Wehrleiter Michael Nix hat beim ersten Jahresabschluss aller 29 Truppen Arneburg-Goldbecks das Jahr 2017 resümiert. Nicht alle Wehren seien Tag und Nacht einsatzbereit, es fehle an Personal und Ausbildung.
„Brauchen hauptamtlichen Gerätewart“

Schwarzdecke statt Steine

tje Werben. Auf diese Investition haben große Teile der Bevölkerung des Nordens im Landkreis seit Jahren gewartet: Weit vorangeschritten sind jetzt die Arbeiten für den grundhaften Ausbau der Landesstraße L 2 auf dem Gebiet der weltkleinsten …
Schwarzdecke statt Steine

„Vernünftig konstruktiv“

Werben. „Ich kandidiere“, blickt Werbens amtierendes Stadtoberhaupt Bernd Schulze (UWG) gespannt auf den 11. Februar. An dem Sonntag sollen die 968 Wahlberechtigten zum dritten Mal in 14 Monaten an die Bürgermeister-Wahlurne treten.
„Vernünftig konstruktiv“

„Anderssein akzeptieren“

Goldbeck. Unter dem Motto „Ich und Ich“ trainieren die Schützlinge in Goldbecks „Regenbogenland“ für ein gelingendes Miteinander.
„Anderssein akzeptieren“

Naturschutz macht große Sorgen

Werben/Arneburg-Goldbeck. „Das kann auch den ganz normalen Bürger betreffen“, sieht Roland Märker durch „Natura 2000“ viel Ärger auf die Region zukommen.
Naturschutz macht große Sorgen

Ämter dicht: Schernikau will „Prozesse verbessern“

tje Arneburg-Goldbeck. Geschlossene Amtsstuben über zwei Tage hat Arneburg-Goldbecks oberster Bürgermeister angeordnet.
Ämter dicht: Schernikau will „Prozesse verbessern“

„Volles Geläut zum Osterfest“

Arneburg. Noch immer verstummt sind die Glocken der ältesten Kirche der Altmark. Auch die Turmuhr bedarf einer Reparatur. „Helfen Sie mit, diesen Schatz zu erhalten“, startet Karl Werner Vinzelberg für die Arneburger Sankt Georg-Kirche eine …
„Volles Geläut zum Osterfest“

„Blick nach oben lohnt sich immer“

Arneburg-Goldbeck. Weiterhin Handlungsbedarf sieht das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde nach den Oktober-Sturmtiefs „Xavier“ und „Herwart“.
„Blick nach oben lohnt sich immer“

Aufbau auf dem Lande boomt mit EU-Geld

Arneburg-Goldbeck. Was mit EU-Fördergeld aus Brüssel möglich ist, ist am 22. Oktober in Arneburg mit der neuen Arztpraxis an der Bahnhofstraße „modellhaft“ in Betrieb gegangen.
Aufbau auf dem Lande boomt mit EU-Geld

„Lebensstil wird massiv bedroht“

Arneburg-Goldbeck/Werben. „Dann dürfen wir wohl bald nicht mehr in der Elbe angeln“, hatte Lothar Riedinger (CDU) in seiner Funktion als Arneburger Stadtoberhaupt schon vor Monaten seine Zweifel am europaweiten Schutzgebietssystem „Natura 2000“ …
„Lebensstil wird massiv bedroht“

Goldbeck lädt bald zum Klettern ein

Goldbeck. Für gesunden Kraftsport an historischer Stätte im Uchtedorf wollen Goldbecks Gemeinderäte am 6. November die Hand heben:
Goldbeck lädt bald zum Klettern ein

„Rost-Nester machen Probleme“

Havelberg/Werben. Wo sich einst Zar Peter der Große in die Kunst des Schiffbaus einweisen ließ, hat Werbens Fährleute-Duo eine Inspektion der seit Anfang September laufenden Instandsetzungsarbeiten vollzogen.
„Rost-Nester machen Probleme“

CDU-Fraktion beantragt „Verbot“

tje Werben. Im Konflikt um den von Abwahl bedrohten Bürgermeister der weltkleinsten Hansestadt legt die CDU-Fraktion mit einem Verbotsantrag gegen Wolfgang Tacke (parteilos) nach.
CDU-Fraktion beantragt „Verbot“