Arneburg-Goldbeck – Archiv

Gellerich schmeißt hin: „Kontraproduktive Situation“

Gellerich schmeißt hin: „Kontraproduktive Situation“

Werben. Erneut wird die Lokalpolitik der weltkleinsten Hansestadt von einem Rücktritt überschattet.
Gellerich schmeißt hin: „Kontraproduktive Situation“
Ponyhof für Filmkamera bereit

Ponyhof für Filmkamera bereit

Rudolphital. Nach dem Aufruf einer Münchner Filmgesellschaft, die Neuauflage des legendären Immenhof-Jugendfilmklassikers unter dem Titel „Das Abenteuer eines Sommers“ in der Altmark zu drehen, spekuliert auch der Reitnachwuchs im Rudolphital über …
Ponyhof für Filmkamera bereit

„Storchenkot-Erlass“ soll’s richten

Werben/Landkreis. Nach heftiger Kritik wegen Dreck und drohenden Dachschäden durch gehäufte Adebar-Stoffwechselprodukte ausgerechnet aus der Storchenstadt Werben hat sich Stendals Landrat der schmutzigen Angelegenheit angenommen.
„Storchenkot-Erlass“ soll’s richten

Tiger auf die Leinwand gebannt

Arneburg. Gleichzeitig in drei Städten des Stendaler Landkreises präsentiert Künstlerin Brigitte Lobenstein ihre Werke. Erst in Havelberg, gefolgt von Stendal im Kunstkabinett der Volksbank und nun auch in Arneburg. Über 40 Jahre verschrieb sie sich …
Tiger auf die Leinwand gebannt

Brandstifter in Arneburg-Goldbeck: „Habe mich nicht schlecht gefühlt“

Stendal / Arneburg-Goldbeck. Brandstiftung in mindestens 14 Fällen, so lautet die Anklage. Die Taten, wegen derer sich zwei Männer im Alter von 27 und 33 Jahren seit gestern vor dem Stendaler Landgericht verantworten müssen, wiegen schwer.
Brandstifter in Arneburg-Goldbeck: „Habe mich nicht schlecht gefühlt“

Markanter Giebel wird zur auffälligen Innenwand

Arneburg. Fünf Monate nach dem Abriss des maroden Heizungskellers steht der Baubeginn zur Errichtung des neuen Verbindungsgebäudes der Grundschule Arneburg noch nicht unmittelbar bevor.
Markanter Giebel wird zur auffälligen Innenwand

Sonnenfabrik mit seltenen Gräsern

Hassel. Erste Reihen von Stahlpfosten schließen sich bei Hassel zur Montage von rund insgesamt 30 000 Modulen für den größten Solarpark, den der Energiekonzern Eon in Sachsen-Anhalt errichtet.
Sonnenfabrik mit seltenen Gräsern

„Ich hätte dort auch mitdemonstriert“

Werben/Hamburg. Während Bruder Dieter Hufschmidt im Werbener Kommandeurshaus mit Goethes „Faust“ im rappelvollen Saal begeistert, bahnen sich für den Unterzeichner seines SPD-Parteibuchs wegen weltweit für Entsetzen sorgender Krawalle beim …
„Ich hätte dort auch mitdemonstriert“

Häuslebauer willkommen

Werben. Mit dem Aufstellen eines ersten Musterschildes nahe der Adresse Vor dem Seehäuser Tor hat die weltkleinste Hansestadt jetzt eine Bauland-Offensive gestartet. Damit will der rund 600 Einwohner zählende Ort vor allem junge Familien gewinnen.
Häuslebauer willkommen

„Es ist wirklich ätzend“

Hindenburg. „Wenn da mal was passiert, dann ist das Bein aber dick.“ An ungebetene Gäste, wie etwa Quad-Fahrer, die sich auf dem weitläufigen Areal im seit zehn Jahren stillgelegten Kiessand-Tagebau nahe Klein Hindenburg widerrechtlich tummelten, …
„Es ist wirklich ätzend“

Nachwuchs nach Verlust im Streit wieder wohlauf

ban Eichstedt. Seit fünf Jahren sind Störche in Eichstedt wieder sesshaft. Eine Nisthilfe war dafür extra auf einem Strommast nahe des Eichstedter Friedhofs aufmontiert worden.
Nachwuchs nach Verlust im Streit wieder wohlauf

„Trotz Auflagen ein positives Fazit“

Werben. „Nach dem Ausfall des Christmarkts im letzten Jahr war es alles andere als selbstverständlich, dass sich mehr Besucher als erwartet trotz des regnerischen Wetters in die Biedermeierzeit zurückversetzen“ haben lassen.
„Trotz Auflagen ein positives Fazit“

„Kinder werden extra hingefahren“

Arneburg. „Diese Spielstraße ist allen ein Dorn im Auge“, hat Anwohnerin Ingrid Bade im jüngsten Stadtrat das zweite Mal öffentlich über die Parksituation an der Bürser Straße geschimpft.
„Kinder werden extra hingefahren“

12. Biedermeier-Sommer in Werben

Werben. „Es gibt ja immer mehr Auflagen“, beklagt Jochen Hufschmidt zugleich biedermeierlich historisch wie höchst aktuell, als die rot-weiße Adlerflagge der weltkleinsten Hansestadt zum Start in den 12. Biedermeier-Sommer ihrem festlichen …
12. Biedermeier-Sommer in Werben

Nissan auf B189 übersehen: Vier Leichtverletzte

ds Rochau. Bei einem Unfall auf der B189 am frühen Sonntagabend wurden vier Personen leicht verletzt. Eine VW-Fahrerin (35) hatte am Abzweig Häsewig einen Nissan auf der Bundesstraße übersehen, sodass es zum Zusammenstoß kam.
Nissan auf B189 übersehen: Vier Leichtverletzte

Schernikau setzt auf „ehrenamtliche Baustellen-Kontrolleure“

tje Arneburg-Goldbeck. Auf die Kritik aus der Bevölkerung wegen Chaos bei Internet-Tiefbauarbeiten hat René Schernikau mit einem Aufruf reagiert.
Schernikau setzt auf „ehrenamtliche Baustellen-Kontrolleure“