Arneburg-Goldbeck – Archiv

Zweifel am neuen Verbot: „Wo soll die Jugend hin?“

Zweifel am neuen Verbot: „Wo soll die Jugend hin?“

Arneburg. Überarbeiten lässt der Stadtrat die geplante Benutzungssatzung für Grünanlagen, mit der das strittige Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in akzeptierbare Bahnen gelenkt werden soll.
Zweifel am neuen Verbot: „Wo soll die Jugend hin?“
Neue Arztpraxis soll bis 15. August fertig sein

Neue Arztpraxis soll bis 15. August fertig sein

tje Arneburg. Das Baufeld für Arneburgs zweite Hausarzt-Praxis ist planiert: Mit dem Gießen der Bodenplatte soll Ende dieser Woche, spätestens aber Anfang der nächsten Woche begonnen werden, hat Bürgermeister Lothar Riedinger (CDU) diese Woche dem …
Neue Arztpraxis soll bis 15. August fertig sein

„Wie ein Schwerverbrecher“

Arneburg. Ein Falschparker-Knöllchen-Alarm des Ordnungsamtes in der Bürser Straße hat wütende Nachbarn zum Bürgerprotest geformt.
„Wie ein Schwerverbrecher“

Akkurad tankt an der Elbe

tje Arneburg. Statt wie ursprünglich geplant, den noch nicht fertig sanierten Elberadweg von Billberge zu eröffnen, nimmt die Stadt Arneburg am 7. Mai die „Erste E-Bike-Tankstelle am Elberadweg“ ans Netz.
Akkurad tankt an der Elbe

„Wir wollen die ganze Stadt mit Wartehallen ausrüsten“

Arneburg. „Altengerecht“ und „barrierefrei“ lauten die zwei Ziele, die der Arneburger Bürgermeister in den Bushaltestellen seines Zuständigkeitsbereichs voraussichtlich bis Ende 2019 erfüllt haben will.
„Wir wollen die ganze Stadt mit Wartehallen ausrüsten“

Für Generationenprojekt gibt es noch Redebedarf

Goldbeck/Hohenberg-Krusemark. Zwei Monate nach Präsentation möglicher Baupläne für eines der ungewöhnlichsten Alt-trifft-Jung-Projekte der Region haben zwei wichtige Entscheidungsgremien der Verbandsgemeinde großen Gesprächsbedarf.
Für Generationenprojekt gibt es noch Redebedarf

Brocken trudeln in freiem Fall

Arneburg. Einer Sisyphusarbeit gleicht der Kampf gegen gefährliches Geröll am Hang des Arneburger Burgbergs. Für die Sanierung des gut 30 Meter hohen Historikareals hat die Elbestadt dieses Jahr 10 000 Euro in ihren Haushalt eingeplant.
Brocken trudeln in freiem Fall

Arneburger Fähre hat Winterpause beendet

tje Arneburg. Die Arneburger Fähre  hat ihren Winterzeitparkplatz im Sportboothafen geräumt. Damit kann die Überfahrt vom Ufer der Kleinstadt nach Ostelbien wieder von der Anlegestelle mit Wasserkraft am Gierseil erfolgen.
Arneburger Fähre hat Winterpause beendet

„Das Wichtigste ist der Nachwuchs“

Arneburg. Eine bessere Vorbereitung des Feuerwehrnachwuchses kann es kaum geben. Die 21 Arneburger „Löschräuber“ erhielten zu Ostern ein besonderes Geschenk. So gab es strahlende Augen am Ostersamstag auf der Festwiese hinter dem Gerätehaus an der …
„Das Wichtigste ist der Nachwuchs“

Osterfeuer außer Kontrolle: Mann (50) erleidet schwere Verbrennungen

ds Klein Ellingen. Ein Osterfeuer in Klein Ellingen im Landkreis Stendal geriet in der Nacht zu Sonntag außer Kontrolle. Die Flammen griffen auf einen Schuppen und ein leerstehendes Einfamilienhaus über. Ein Mann (50), der selbst löschen wollte, …
Osterfeuer außer Kontrolle: Mann (50) erleidet schwere Verbrennungen

„Rentner müssten mehr machen“

Arneburg. Jugendstil-Optik an der Vorderseite des Rathauses, ein hochwertiger Gänselieselbrunnen, Apotheke, Pizzeria und Bäckerei: Die Breite Straße als Mitte der Elbestadt muss mit Reizen nicht geizen.
„Rentner müssten mehr machen“

Rentner (90) versinkt mit Auto in der Elbe

Rentner (90) versinkt mit Auto in der Elbe

Senior (89) rast am Fähranleger mit dem Auto in die Elbe

kr Räbel / Werben. Aus bisher unbekannter Ursache raste ein 89-jähriger Mann gestern Nachmittag gegen 17 Uhr nur wenige Meter vor dem Fähranleger in Räbel bei Werben mit seinem Wagen in die Elbe. Der Pkw ging sofort unter. Ersthelfer, die auf die …
Senior (89) rast am Fähranleger mit dem Auto in die Elbe

Freundliche Zahlungsaufforderung: Anonyme Kritik gibt es in Arneburg und Goldbeck

Arneburg / Goldbeck. „Da braucht aber wohl jemand ganz dringend sein Geld“, kommentiert ein Unternehmer aus der Verbandsgemeinde jüngste Zettelbotschaften an Türen und in Fluren der zwei Verwaltungsstandorte Arneburg-Goldbecks.
Freundliche Zahlungsaufforderung: Anonyme Kritik gibt es in Arneburg und Goldbeck

Der Dreck muss weg: Amt droht mit 5000 Euro Strafe

Arneburg-Goldbeck. Für Selbsthilfe im Kampf gegen störende Kothaufen auf den Bürgersteigen vor ihrer Haustür haben Anwohner der Tangermünder Straße in Arneburg mobil gemacht.
Der Dreck muss weg: Amt droht mit 5000 Euro Strafe

Olympiasieger erfreut sich am Arneburger Elbblick

Arneburg. Mit vier Aktionen zwischen Ostern und Weihnachten will die Künstler-Riege der Initiative „Volkskunst gegen Leerstand“ dieses Jahr für kreative Auszeiten im Zentrum der Elbestadt sorgen.
Olympiasieger erfreut sich am Arneburger Elbblick

Gegenvorschlag des Bürgermeisters findet keine Fans

tje Werben. „Ich habe mir erlaubt, eine Variation einzureichen“, findet der Vorstoß von Wolfgang Tacke (parteilos) diese Woche im Rathaus keine Fans.
Gegenvorschlag des Bürgermeisters findet keine Fans

„Brauchen Ausgewogenheit in der Verbandsgemeinde“

Arneburg-Goldbeck. „Entschuldigung, dass die Beschlussvorlagen so lang sind“, bittet Arneburg-Goldbecks neuer Verwaltungschef Montagabend im Verbandsgemeinderat um Verständnis.
„Brauchen Ausgewogenheit in der Verbandsgemeinde“

„Bessere kommunale Infrastruktur“

Arneburg-Goldbeck. „Mit diesen Vorhaben wird die kommunale Infrastruktur verbessert“, weiß die Verwaltungsspitze der Verbandsgemeinde um die Segnungen von EU-Fördergeld für den Fortschritt in Arneburg-Goldbecks Mitgliedsorten.
„Bessere kommunale Infrastruktur“

Breitband-Buddeln läuft nach Amtseingriff „gut“

tje Arneburg. Teures Pflaster will gehegt sein: Während Erdarbeiten für das „schnelle Internet“ etwa im Arneburger Ortsteil Dalchau nun abgeschlossen seien, haben Bautrupps im Auftrag des Zweckverbands Breitband Altmark (ZBA) große Teile des …
Breitband-Buddeln läuft nach Amtseingriff „gut“

Arneburger Grundschule: „Müssen Kosten drücken“

Arneburg/Arneburg-Goldbeck. Auf Geheiß der Kommunalaufsicht hat die Stadt Arneburg ihr Finanzkonstrukt zum Neubau des Verbindertrakts der Grundschule korrigiert.
Arneburger Grundschule: „Müssen Kosten drücken“

„Wir sind total im Stich gelassen worden“

kr Iden. Ein Dutzend protestierender Bauern hat Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert zur Einweihung des umgebauten Sauen-Deckstalls in Iden begrüßt. Weil die Gruppenhaltung die Kastenhaltung ablösen soll, sind die Züchter empört.
„Wir sind total im Stich gelassen worden“