1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arneburg-Goldbeck

Schnapszahl-Hochzeitstage beliebt

Erstellt:

Von: Tobias Henke

Kommentare

Ringetausch im Rahmen einer Hochzeit. Schnapszahldaten sind beliebt.
Der 2. Februar und der 22. Februar gelten als besonders beliebte Daten, an denen Paare sich das Ja-Wort geben. In Stendal sind für den 22. Februar bereits alle Termine vergeben. © Agenturen

Der 2.2.2022 und auch der 22.2. 2022 gelten als besonders beliebte Daten für Hochzeiten. Schnapszahlen lassen sich schließlich leicht merken und ein Datum wie den 22.2.22, das aus lauter identischen Ziffern besteht, wird es so schnell nicht wieder geben. Im Landkreis ist die Resonanz bisher unterschiedlich und es ist nur teilweise zu beobachten, dass die Vermutung, dass an diesen Tagen besonders gerne geheiratet wird, der Realität entspricht.

„Bei uns gibt es bislang noch keine Anmeldung für eine Hochzeit an einem der beiden Tage“, erfährt die AZ von Emily Fanta vom Einwohnermeldeamt der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck. „Beide Tage liegen mitten in der Woche und geheiratet wird ja meistens am Wochenende“, vermutet sie als Grund dafür.

Deutlich anders sieht es in der Hansestadt Stendal aus. Dort wurden für den 2. Februar bereits zwei Termine gebucht. Noch deutlich beliebter ist der 22. Februar bei angehenden Ehepaaren in der Rolandstadt. Dort wurden schon acht Termine vergeben. Damit sei man ausgebucht, erfährt die AZ von der Pressestelle der Stadt. Ähnlich wie in der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck gibt es auch in der Einheitsgemeinde Bismark bislang noch niemanden, der sich für einen der Termine angemeldet hat.

„Ich habe vor ein paar Tagen noch gedacht, dass der 22.2.22 doch ein sehr schönes Datum für eine Hochzeit wäre, aber bislang hat sich noch niemand angemeldet“, so Bürgermeisterin Annegret Schwarz (CDU) gegenüber der AZ. „Aber das kann ja noch kommen“.

In der Hansestadt Osterburg ist bislang an beiden Daten jeweils eine Trauung angesetzt. Somit lässt sich ein einheitlicher Trend darüber ableiten, wie beliebt die leicht zu merkenden Schnapszahlen bei Hochzeiten denn tatsächlich sind. Bis Februar ist noch etwas Zeit, sodass das ein oder andere Paar, das sich an den besagten Daten traut, vielleicht noch hinzukommen wird.

Auch interessant

Kommentare