1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Zwei Arendseer Bauprojekte investieren in die Ferieninfrastruktur

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Baustelle für Ferienwohnungen in der Nähe der Lindenstraße in Arendsee
Die Arbeiten in der Nähe der Lindenstraße laufen; die Fahrzeugspuren sind gut sichtbar. Dort sollen Ferienwohnungen entstehen – teilweise neu, teilweise saniert aus dem vorherigen Bestand. © Freier Mitarbeiter

Der Silvestersekt war erst ein paar Tage verdaut, da wurden in Arendsee Fotos hin- und hergeschickt. Und zwar von Anzeigen im Internet, die für neue Ferienhäuser werben. „Unser Bullerbü am Arendsee, mit zwölf Ferienhäusern, liegt versteckt inmitten von hochgewachsenen Nadelbäumen und farbenfrohen Wäldern“, heißt es da bei Objektpreisen von 189 000 bis 227 000 Euro. Knapp 2000-mal wurden die Seiten bislang aufgerufen.

Arendsee – Als die AZ in Arendsee nachfragte, wo denn aktuell an Ferienobjekten gebaut wurde, kam der Hinweis auf Aktivitäten in der Nähe der Lindenstraße. Dort lässt der Bauherr, die Wolfgang Jensch gGmbH aus Seehausen, den alten Ferienpark zu einer modernen Anlage umbauen. Zehn Wohnungen sollen entstehen, erfuhr die AZ. Teilweise neu, teilweise saniert aus dem Altbestand, der seit Herbst vergangenen Jahres in Teilen abgerissen wird.

Doch zehn Ferienwohnungen und zwölf Ferienhäuser sind nicht dasselbe. Dass das Angebot aus dem Internet und die Aktivitäten im Osten der Seestadt zweierlei Dinge sind, ergab ein Anruf beim Vermarkter Friede Immobilien aus Bardowick bei Lüneburg. An der Lüchower Straße, also im Westen Arendsees, soll dieses Feriengebiet entstehen, erfährt die AZ. Konkret im Bungalowgebiet auf einer von Altbauten beräumten Fläche, bestätigt das Arendseer Bauamt. Hat also nichts mit dem Waldheim-Projekt ganz in der Nähe zu tun, wie mitunter spekuliert wurde.

Noch befinde sich das Vorhaben in der passiven Vermarktungsphase, hieß es. Es gebe allerdings bereits Interesse und eine entsprechende Nachfrage. Die Ferienhäuser sollen im sogenannten Holzrahmenbau entstehen; von insgesamt vier verschiedenen Typen, die konfigurierbar sein sollen, wurde gegenüber der AZ gesprochen – zwei davon sind im Internet beschrieben.

Stichwort Waldheim-Resort: Dort hoffen die Arendseer in diesem Jahr auf die Grundsteinlegung. Die Baugenehmigung ist laut Stadtverwaltung beantragt.

Auch interessant

Kommentare