Arendseer Touristinformation arbeitet an neuer Imagebroschüre

Werben um Urlauber mit neuem Heft, neuen Ideen

+
Schnappschüsse aus Arendsee, so aus dem Areal des Klosters, werden auch weiterhin Bestandteil der Imagebroschüre sein. Die Wildgans bleibt das Erkennungszeichen der GmbH.

Arendsee. Die alte Imagebroschüre im Format A5 ist vergriffen. Und in der Touristinformation ist entschieden worden, diese alte Broschüre auch nicht mehr aufzulegen.

„Wir wollen weg von überladenen Seiten, zu kleinen Fotos und Informationen, die den Urlauber überfordern“, so Katrin Schrader von der Luftkurort-Arendsee-GmbH. Und so wird es, vermutlich schon im Herbst, eine neue Broschüre geben. Wie wichtig sie ist, zeigt das große Interesse. „Viele Urlauber informieren sich ausschließlich aus dem Infoheft“, heißt es. Vor allem ältere Urlauber, die kein Internet besitzen. So etwas gibt es noch. „Deshalb sind die Imagebroschüren nicht tot. Die kompakte Information über die Region, die Angebote und die Vermieter macht das Heft zu einem wichtigen Wissensspeicher für die Urlauber, die zu uns kommen“, sagte Katrin Schrader. Die Macher sind die Mitarbeiterinnen Ivonne Ritter-Findeisen und Marion Gerle. Im Computer sind die Ideen schon teilweise umgesetzt. Das Produkt wird aus dem Hauptheft mit Informationen zu Arendsee und einem Wissensbereich von A bis Z versehen – die Vermieterübersicht wird als Einleger zur Verfügung stehen. Auch alle Restaurants werden präsentiert.

Wer mitmachen und sich in der Imagebroschüre wiederfinden möchte und bislang keine Nachricht von der Touristinfo bekommen hat, kann sich bis zum 31. August per Mail an info@luftkurort-arendsee. de oder per Fax über die Nummer (039 384) 27 480 an die Macher der Broschüre wenden. Wer Schwierigkeiten hat, gute Fotos zu liefern, der kann sich ebenfalls Hilfe bei den Info-Mitarbeitern holen.

Wer noch Ideen hat, wer meint, dass in den bisherigen Broschüren einfach etwas fehlt, auch der kann die Info kontaktieren.

Das Werk soll im Herbst fertig sein. „Wir wollen es weit vor der neuen Saison präsentieren, damit die Menschen, die schon ihren Urlaub planen wollen, auf Arendsee aufmerksam werden“, so Katrin Schrader. Arendsee braucht die Urlauber, weil die Stadt sich fast ausnahmslos dem Tourismus verschrieben hat. Das Infoheft, das Bewährte zu nutzen, um Lust auf Arendsee zu machen, das soll mit der neuen Imagebroschüre wieder gelingen, hoffen die Mitarbeiterinnen.

Von Harry Güssefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare