Vorfahrtsberechtigter Harley-Fahrer versucht Opel auszuweichen und stürzt

Vorfahrt missachtet: 10 000 Euro Schaden nach Unfall in Arendsee

+
An der Harley des 50-Jährigen entstand ein Sachschaden von zirka 10 000 Euro.

jsf Arendsee. Am Sonntagnachmittag gegen 14.22 Uhr war eine 47-jährige Opel-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug auf der B 190 aus Richtung Salzwedel kommend in Richtung Arendsee unterwegs. Beim Abbiegen auf die L 5 übersah Sie einen 50-jährigen Harley-Fahrer, der in der Folge stark abbremste und stürzte. 

Unfallstelle an der Bitumenstraße.

Der 50-jährige Harley-Fahrer konnte zwar soeben noch einen Zusammenstoß vermeiden, kam jedoch durch das starke Abbremsen zu Fall und rutschte auf der Bitumenstraße etwa 6 Meter mit seiner Maschine auf der Fahrbahn entlang. Danach ließ er die Harley los, die in der Folge etwa 52 Meter weiter gegen eine Leitplanke stieß und dort zum Stillstand kam. Der Harley-Fahrer blieb bei dem Unfall augenscheinlich unverletzt. An der Maschine entstand ein Sachschaden von zirka 10 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare