Arendsee soll neue Internet-Eingangsseite erhalten / Direktsuche nach Übernachtungen geplant

Viele Startpunkte – ein Ziel

Arendsee-Besucher sollen sich besser im Internet über die Region informieren können – durch eine neue Startseite. Foto: Archiv / akö

Arendsee. Die Einheitsgemeinde Arendsee, die Luftkurort GmbH sowie der Tourismusverein Arendsee und Umgebung wollen eine Vereinbarung über eine einheitliche Internetpräsenz unterschreiben. So sollen Interessierte künftig von einer Seite aus alle anderen Auftritte erreichen.

Die drei Parteien sind sich über die Sache einig. Ein Schriftstück existiert bereits.

Die federführende Luftkurort GmbH will sich nach dem Stadtfest (28. April) in die Arbeit stürzen, erfuhr die AZ von Geschäftsführer Michael Meyer. Die bisherigen Adressen www.arendsee.de (Tourismusverein), www.luftkurort-arendsee.de (Luftkurort GmbH) sowie www.stadt-arendsee.eu (Einheitsgemeinde) bleiben gültig, sollen aber alle auf eine Seite weiterleiten.

Von dort wiederum führen Verknüpfungen zum Bürgerteil der Verwaltung und zum Tourismusangebot – so der Plan. Ein dritter Verweis soll direkt Übernachtungsmöglichkeiten in der Region aufzeigen, damit sich Gäste nicht erst durch die Seiten wühlen müssen. Zudem soll es dann nur noch ein Bettenverzeichnis geben, so Gebhard Wolf, Chef des Tourismusvereins. „Es ist verkehrt gewachsen“, begründet er.

Eventuell komme noch ein vierter Link auf der Startseite hinzu, der aktuelle Veranstaltungen sowie Restaurants usw. bewirbt, skizzierte Michael Meyer eine weitere Idee. Die derzeit eigenständigen Seiten der Luftkurort GmbH und des Tourismusvereins sollen miteinander verschmelzen.

Die neue Eingangsseite für Arendsee erhält die Adresse www.arendsee.de. So planen es die Verantwortlichen.

Von Jens Heymann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare