Beschuldigter wurde in JVA verbracht

Verstorbene 87-Jährige in Zießau: Sohn (64) nach mutmaßlichem Tötungsdelikt in U-Haft

pm/mih Zießau. Nach dem Tod einer 87-jähigen Frau am heutigen Vormittag in Arendsee, Ortsteil Zießau, ist gegen den 64-jährigen Sohn der Verstorbenen Haftbefehl erlassen worden.

Die Meldung über den Tod der 87-Jährigen ging gegen 8.15 Uhr bei der Polizei ein.

Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es sich vermutlich um ein Tötungsdelikt handelt. Beschuldigter ist der 64-jährige Sohn der Verstorbenen. Am heutigen Nachmittag erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal die Vorführung vor einen Haftrichter.

Nach Verkündung des Haftbefehls wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Picture-alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare