Zuschlag für einen der fünf Bewerber um das Areal am Arendsee

Stadtrat hat entschieden: Waldheim wird verkauft

+
Das Bettenhaus auf dem Waldheim-Areal am Arendsee.

cz Arendsee. Das Arendseer Waldheim wird verkauft. Der Stadtrat hatte eine Ausschreibung zum Verkauf auf den Weg gebracht und gestern Abend fiel nichtöffentlich die Entscheidung.

Fünf Interessenten gab es für das einstige Ferienheim des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) in Arendsee.

Das Waldheim gehört seit der Wende der Stadt, es verfiel immer mehr und ist inzwischen eine Ruine. Einer der fünf Bewerber bekommt nun den Zuschlag. Dies bestätigte Bürgermeister Norman Klebe auf AZ-Nachfrage. Nun soll beim Notar der Vertrag unterschrieben werden. 

Informationen zum Käufer, den Preis und die künftige Nutzung des 28492 Quadratmeter großen Areals hält die Verwaltung noch geheim. Details sollen erst während der nächsten Stadtratssitzung bekannt gegeben werden. Norman Klebe ist mit dem anstehenden Verkauf zufrieden: "Das Waldheim hat der Stadt kein Glück gebracht."

Die Ruine: Waldheim Arendsee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare