Prokon baut bei Fleetmark zweiten Windpark / Bald Transporte

Sechs neue Anlagen

+
Die Komponenten für den neuen Windpark Fleetmark II sollen Anfang August per Schwerlasttransport angeliefert werden. Die Route verläuft unter anderem durch Pretzier.

hey Fleetmark. Der Windkraftanlagenbetreiber Prokon will am Standort Fleetmark einen zweiten Windpark eröffnen.

Dieser neue Windpark, Fleetmark II, umfasst nach Unternehmensangaben sechs Anlagen des Typs Vestas V 117 mit einer Leistung von jeweils 3,3 Megawatt und einer Nabenhöhe von 141,5 Metern.

Wie Prokon-Pressesprecherin Anne Dittrich weiter mitteilte, hat das Beliefern der Baustellen mit den ersten Komponenten sowie Kabeltrommeln für den Netzanschluss bereits begonnen. Ebenso werden derzeit die Fundamente gegossen sowie Kranstell- und Ablageflächen für die Rotorblätter hergerichtet. Die Facharbeiter verlegen zudem südlich der Fleetmarker Bahntrasse auf einer Länge von 2,8 Kilometern das Kabel für den Netzanschluss. Diese Arbeit soll in den nächsten Wochen bis zum Umspannwerk Badel fortgesetzt werden, heißt es weiter. Der Aufbau der Türme ist laut Prokon für Mitte August geplant. Das Unternehmen will den Windpark Ende September bzw. Anfang Oktober in Betrieb nehmen. Die Anlagenteile sollen Anfang August von der B 71 über Stappenbeck, Pretzier und Ritzleben angeliefert werden.

Prokon betreibt bereits seit 2002 den Windpark Fleetmark I. Dort stehen elf Anlagen mit 16,5 Megawatt Leistung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare