+++Update, 12 Uhr+++ Straße ist wieder freigegeben

Schwerer Unfall bei Kläden: B190 voll gesperrt

+
Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der B190 zwischen Kläden und Binde.

cz / ds Kläden/Binde. Bei einem schweren Unfall auf der B 190 wurde heute morgen der Fahrer (63) eines Renault Kangoo schwer verletzt. Ein entgegenkommender Ford Galaxy war in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Renault kollidiert.

+++Update, 12 Uhr+++

Wie Polizeipressesprecher Frank Semisch soeben mitteilt, ist die B190 seit 11.30 Uhr  wieder für den Verkehr freigegeben.

+++Update, 11.15 Uhr+++

Der Unfall ereignete sich gegen 8.40 Uhr zwischen Binde und Kläden.

Der Fahrer des Renault wurde bei dem Unfall in seinem Wagen eingeklemmt. Der schwerverletzte 63-Jährige wurde von Aktiven der Feuerwehr befreit und anschließend ins Altmark-Klinikum Salzwedel gebracht. 

Die Fahrerin des Ford verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Auch sie kam ins Salzwedeler Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Derzeit (Stand: 11.15 Uhr) ist die Bundesstraße nach Angaben der Polizei noch voll gesperrt. 

-----

(Erstmeldung)

Seit etwa 9 Uhr ist die B190 zwischen Kläden und Binde voll gesperrt. Dort ereignete sich ein schwerer Unfall. Der Fahrer des verunglückten Wagens wurde verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Rettungskräfte sind vor Ort. Außerdem sind die Feuerwehren aus Kläden und Arendsee im Einsatz.

... wir berichten weiter ...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare