Unsicherheit über Lernstand der Tochter

Schule zuhause fällt immer schwerer – Vater wünscht sich Lehrerpräsenz

+
Die Grundschule in Arendsee ist wie alle anderen Bildungsstätten von den Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie betroffen. Die Schüler lernen seit Wochen zuhause. Bei manchen Eltern mehren sich die Fragen.

Arendsee – Konferenzen per Telefon oder Internet über größere Distanzen sind für den Arendseer Marko Grunert nichts Unbekanntes. Das gehört zur Arbeit in einem großen Konzern wie Volkswagen mit dazu. Erst recht in Zeiten von Corona, wo er viel von zuhause aus erledigt.

Doch der 40-Jährige ist nicht allein. Seine neunjährige Tochter ist aufgrund der geschlossenen Arendseer Grundschule ebenfalls seit Wochen in Heimarbeit – und Grunert damit nicht nur Vater, sondern notgedrungen auch Lehrer.

Etwas, was ihm und anderen Eltern, mit denen er in Kontakt stehe, zunehmend schwerer falle. Sie müssten sich nebenbei in die Unterrichtsmaterialien ihrer Kinder einarbeiten und wüssten nicht, ob sie es richtig machen. In ein, zwei Monaten könnte es das Erwachen geben, befürchtet Marko Grunert ungleiche Wissensstände der Grundschulkinder. Und wünscht sich mehr Lenkung seitens der Schule. Nur Hinweise auf Lösungswege in den Schulbüchern reichten nicht aus, so der 40-Jährige. Die Kinder bräuchten tägliche, zeitgemäße Kommunikation über digitale Kanäle mit ihren Lehrern, etwa über den weit verbreiteten Nachrichtendienst WhatsApp. 80 Prozent würden ein solches Angebot wahrnehmen, ist sich der Arendseer sicher. Die private WhatsApp-Gruppe der Klasse seiner Tochter sei in den vergangenen Wochen mehr und mehr eingeschlafen. Nun schmorten viele im eigenen Saft und wüssten nicht, wo sie leistungsmäßig stehen.

In Hamburg sei das alles anders, berichtet Marko Grunert von den Erfahrungen Verwandter dort. Lehrer würden sogar Lernvideos in die WhatsApp-Gruppen stellen, sagt er. „Total zeitgemäß und eine enorme Entlastung“, findet der Arendseer. Seine Tochter nutze mit ihren Freundinnen ohnehin diese Kommunikationsmittel.

VON JENS HEYMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare