Rund 30.000 Euro Schaden bei Stallbrand in Leppin

+

gü Leppin. Ein Stall in Leppin wurde Sonnabend durch Feuer zerstört. Gegen 13. 45 Uhr heulten die Sirenen. Ermittlungen ergaben, dass der Eigentümer den Brand bei Abflammarbeiten versehentlich auslöste. Die B 190 war für eine Stunde voll gesperrt.

Zum Einsatz kamen die Wehren aus Arendsee, Harpe, Kläden und Leppin mit 32 Kameraden und sechs Fahrzeugen. Der Schaden wird auf rund 30 000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare