1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

„Ein unermüdlicher Streiter“

Erstellt:

Kommentare

Ein älterer evangelischer Pfarrer mit weißen Haaren und in schwarzem Talar steht an einem Rednerpult und spricht zu seiner Gemeinde.
Ein letztes geistliches Wort richtete Martin Goebel (r.) an seine Gemeinde, bevor er sich von Arendsee aufmacht ins rund 300 Kilometer entfernte Neuenkirchen bei Bremen. © Eckehard Schwarz

Mit einem festlichen Gottesdienst wurde der Arendseer Pfarrer Martin Goebel am Sonntag aus seinem Amt in Arendsee verabschiedet. Goebel hatte die Pfarrstelle seit Dezember 2016 inne und wechselt jetzt in das 300 Kilometer entfernte Neuenkirchen unweit der Hansestadt Bremen, wo er eine Pfarrstelle in der evangelisch-reformierten Kirche übernimmt.

Zahlreiche Frauen und Männer sitzen in hölzernen Kirchenbänken und schauen in Richtung ihres predigenden Pfarrers.
Vollbesetzt war Arendsees Pfarrkirche, als Pfarrer Martin Goebel mit seiner Gemeinde seinen letzten Gottesdienst feierte. © Eckehard Schwarz

Arendsee – In seiner Predigt erinnerte der Pfarrer an die ersten Worte in der Bibel, Buch Genesis, und betonte unter anderem, „die Schrift erzählt von einer Welt, die die Menschen immer wieder in Erstaunen setzt. Gott hat uns in diese Welt hineingestellt, er wollte diese Welt“. Stendals Superintendent Michael Kleemann würdigte im Anschluss die Arbeit des scheidenden Pfarrers und würdigte ihn als einen unermüdlichen Streiter für die Gemeinde. An die zahlreichen Gäste und Gemeindemitglieder gewandt, erinnerte er auch daran, dass nicht nur Martin Goebel den Pfarrbereich verlässt. Auch die langjährige Gemeindekirchenratsvorsitzende sowie die Kantorin stehen aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr zur Verfügung. „Die Pfarrstelle ist ausgeschrieben, jetzt hoffen wir, dass sie schnell wieder besetzt werden kann“, wünschte sich der Superintendent.

Zahlreiche Menschen verschiedenen Alters drängen sich vor einem Kirchenportal zur Verabschiedung um einen Pfarrer in schwarzem Talar.
Nach dem Gottesdienst nutzten zahlreiche die Gemeindemitglieder die Gelegenheit für eine persönliche Verabschiedung. © Eckehard Schwarz

Wie er der Gemeinde weiter berichtete, ist mit der Sandauer Pfarrerin Catharina Renate Janus eine gute Vakanz- Vertretung gefunden worden, „Sie freut sich auf die Begegnung mit den Menschen in der Seestadt“, betonte er. Danach wurde Martin Goebel offiziell von seinem Pfarramtspflichten entbunden und Catharina Renate Janus von Michael Kleemann und dem Vertreter des Gemeindekirchenrates Axel Tiemann für das Amt in Arendsee berufen. Nach dem Gottesdienst nutzten zahlreiche Besucher beim Verlassen des Gotteshauses oder beim anschließenden Kaffeetrinken die Gelegenheit für eine persönliche Verabschiedung.

Auch interessant

Kommentare