Hundesportler fordern Tierbadestrand und eine Freilaufzone für ihre Vierbeiner

Leichter Druck hat Erfolg

+
Mandy Borchert (v.l.), Jürgen Hügel, Sabine Fuchs, Jörg Fuchs und Falko Neumann gehörten der Abordnung an, die die Unterschriftenlisten an Norman Klebe (M.) übergaben.

Arendsee. „Wir möchten der Stadt auf keinen Fall etwas vorschreiben oder ein Ultimatum setzen, sondern nur sie darum ersuchen von den Mehreinnahmen durch die Erhöhung der Hundesteuer etwas für die Hunde im Stadtgebiet zu tun.“

Das betonte Jürgen Hügel, Vorsitzender des Arendseer Hundesportvereins während der Übergabe von 685 Unterschriften gegen die Hundesteuererhöhung am Mittwochabend.

Der Hundesportverein hatte im gesamten Stadtgebiet Unterschriftenlisten ausgelegt und im November eine Info- Aktion auf der Straße durchgeführt. Überregional wurde die Protestaktion durch mehrere Beiträge im Rundfunk und Fernsehen bekannt. Bereits in einem Schreiben der Stadt vom Dezember 2017 wurden gemeinsame, klärende Gespräche vereinbart, die am Mittwoch nichtöffentlich im Sitzungssaal mit der Übergabe der Listen begannen.

Bereits während der Jahreshauptversammlung hatte Jürgen Hügel und sein Stellvertreter Falko Neumann nochmals ihre Mitglieder darauf hingewiesen, dass eine Rücknahme der Hundesteuer durch die Stadt unrealistisch erscheint. Daher wollten die Tierfreunde besonders eine Hundefreilaufzone einfordern, da im gesamten Stadtgebiet Leinenzwang vorgeschrieben ist. Ein Hundebadestrand sowie mehrere Hundekotbehälter in der Stadt werden gefordert. Letzteres ist erfolgt: Vier Hundekotbehälter sind bestellt, die Aufstellorte werden noch bestimmt.

In dem von beiden Seiten als „sehr konstruktiv“ bezeichneten Gespräch wurde weiterhin vereinbart, dass sich der Bürgermeister gemeinsam mit Vertretern des Vereins am Montag zu einer Ortsbegehung trifft, um geeignete Standorte für eine Badestelle und eine Auslauffläche für die Hunde zu finden. Bürgermeister Norman Klebe wird diese dann während einer Bauausschusssitzung näher vorstellen.

Von Eckehard Schwarz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare