1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Lebendiger Adventskalender in und um Arendsee startet am 1. Dezember

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Bereits im Jahr 2019 machte der Lebendige Adventskalender Station an der Arendseer Kurklinik.
Bereits im Jahr 2019 machte der Lebendige Adventskalender Station an der Arendseer Kurklinik. Die Einrichtung bildet dieses Mal das siebte Türchen. © Freier Mitarbeiter

„Voller Schmetterlinge“ seien die Organisatoren des Lebendigen Adventskalenders in Arendsee. Nach zwei pandemiebedingten Ausfällen soll es in diesem Dezember wieder täglich gemeinsames Singen, Reden und Zuhören geben – gewissermaßen ein gemeinsamer Countdown bis Heiligabend.

Arendsee – Kathrin Goyer, Vorsitzende des Vereins „Rund um den See“, leitete das Programm an die AZ weiter. Was beim ersten Überfliegen sofort auffällt: Die Ortsteile werden stärker eingebunden. Knapp jeder dritte Termin führt an Orte außerhalb der Kernstadt. Das sei „unbedingt beabsichtigt“, so Kathrin Goyer. Denn erstens wolle der Verein auch außerhalb Arendsees tätig sein und zweitens das Gemeinschaftsgefühl in der ganzen Einheitsgemeinde stärken.

Die beiden Seiten sind dabei auf unterschiedliche Arten zusammengekommen. Manche Plätze und Orte sind bereits aus den vergangenen Auflagen des Adventskalenders bekannt – die Klosterkirche, die Kurklinik, die Eisbader usw. Andere haben sich bei den Organisatoren gemeldet. Kathrin Goyer nennt hierbei beispielhaft die Fontane-Schule und den Landhof Neulingen.

Fast alle Stationen finden im Freien statt. Wer sich also die herzerwärmende Laune bewahren will, sollte sich entsprechend winterfest kleiden. Jeder sollte einen Becher mitbringen, sofern der Wunsch nach Getränken besteht. Denn die jeweiligen Gastgeber sollen keine unnötigen Kosten haben, erläutert Kathrin Goyer. Und der Rest liegt dann bei den Leuten: singen, plauschen, zuhören und zusammen die Zeit bis Heiligabend versüßen.

Alle Kalenderstationen im Überblick

• Donnerstag, 1. Dezember, 18 Uhr, Marktplatz, Arendsee

• Freitag, 2. Dezember, 18 Uhr, Spielzeugwelt Goyer, Bahnhofstraße 6, Arendsee

• Sonnabend, 3. Dezember, 16 Uhr, Gemeindezentrum „Unterm Regenbogen“, Dessauer Worth, Arendsee

• Sonntag, 4. Dezember, 17 Uhr, Klosterkirche, Arendsee

• Montag, 5. Dezember, 18 Uhr, Campingplatz „Im grünen Elsebusch“, Lüchower Straße 6 a, Arendsee

• Dienstag, 6. Dezember, 18 Uhr, Pausenhof Fontane-Schule, Arendsee

• Mittwoch, 7. Dezember, 18 Uhr, Kurklinik, Arendsee

• Donnerstag, 8. Dezember, 18 Uhr, Lindenplatz gegenüber Feuerwehr, Fleetmark

• Freitag, 9. Dezember, am Turm, Schrampe

• Sonnabend, 10. Dezember, 17 Uhr, Fußballplatz, Harper Weg, Arendsee

• Sonntag, 11. Dezember, 16 Uhr, Gustav-Nagel-Areal, Seerundweg, Arendsee

• Montag, 12. Dezember, 18 Uhr, Friseursalon Hennings, Dorfstraße 23, Binde

• Dienstag, 13. Dezember, 18 Uhr, Johanniskirche, Arendsee

• Mittwoch, 14. Dezember, 18 Uhr, Landhof, Neulingen

• Donnerstag, 15. Dezember, 18 Uhr, Steuerberaterin Muschke, Bahnhofstraße 39, Arendsee

• Freitag, 16. Dezember, 18 Uhr, Eisbader an der Sauna, Lindenstraße 19, Arendsee

• Sonnabend, 17. Dezember, 17 Uhr, Gutshof „Zum See“, Kraatzer Straße 6, Kraatz

• Sonntag, 18. Dezember, 17 Uhr, Lichterfahrt um den See, Start an der Feuerwehr, Arendsee

• Montag, 19. Dezember, 18 Uhr, LeBe Mechau, Im Winkel 10, Mechau

• Dienstag, 20. Dezember, 18 Uhr, Dessauer Dorfclub, Hausnummer 30, Dessau

• Mittwoch, 21. Dezember, 18 Uhr, Physiotherapie Buch, Lindenstraße 4, Arendsee

• Donnerstag, 22. Dezember, 18 Uhr, „Queen“-Anleger, Lindenstraße, Arendsee

• Freitag, 23. Dezember, 18 Uhr, Marktplatz, Arendsee

• Sonnabend, 24. Dezember, 17.30 Uhr, Klosterkirche, Arendsee

(Quelle: Verein „Rund um den See“, Änderungen vorbehalten)

Auch interessant

Kommentare