Junger Mountainbiker wechselt schlagartig die Fahrtrichtung / Busfahrer kann Zusammenstoß nicht mehr verhindern

Kollision zwischen radfahrendem Kind (12) und Bus in Arendsee

jsf/pm Arendsee – Am frühen Dienstagmorgen gegen 7.03 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem radfahrenden Kind und einem Bus. 

Der Busfahrer fuhr die Straße Hohe Warthe in Richtung Friedenstraße entlang und folgte dabei einem Kind welches mit einem Mountainbike unterwegs war.

Nach eigenen Angaben wollte der Busfahrer im Bereich der Halteverbotszone das Kind überholen, befand sich schon auf der linken Straßenseite, als der 12-Jährige vor ihm plötzlich ohne Handzeichen nach links zog.

Eine sofort eingeleitete Gefahrenbremsung konnte den anschließenden Zusammenstoß allerdings nicht mehr verhindern. Das Kind wurde in Folge des Zusammenpralls umgestoßen und stürzte auf die Straße. Äußerlich waren bei dem 12-Jährigen keine Verletzungen erkennbar. Der Junge klagte allerdings über Schmerzen im Kopfbereich und konnte nicht richtig Sprechen.

Er wurde deshalb mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Seehausen verbracht. Seine Mutter war zwischenzeitlich bereits an der Unfallstelle eingetroffen und begleitete ihr Kind. Am Mountainbike und am Bus entstanden vorwiegend leichte Lackschäden.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten, werden gebeten, sich im Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel unter der Telefonnummer (0 39 01) 84 80 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare