Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Kleiner Fuchs“ in Mechau feiern ausgelassen Fasching

Kleine Prinzessinnen und Glückskäfer

+
74 Knirpse und die Erzieherinnen der Kita „Kleiner Fuchs“ in Mechau hatten sich verkleidet und hübsch geschminkt. Vom kleinen Glückskäfer über Polizisten bis hin zum Cowboy war einiges dabei.

swz Mechau. Die 74 Kinder mit ihren Erzieherinnen hatten sich bunt verkleidet: In der Mechauer Kindertagesstätte „Kleiner Fuchs“ wurde gestern Fasching gefeiert. Kleine Prinzessinnen, Bienen, Glückskäfer und vieles mehr liefen in den Räumen des Kindergartens umher.

Konfetti für alle: Erzieherin Sarah Hoffmann sorgt für die richtige Stimmung bei den Knirpsen. 

„Wir feiern den Fasching schon seit einigen Jahren“, erzählte Doreen Grollopp, stellvertretende Leiterin. Wie ein Tag in der Einrichtung aussieht, das zeigte Max Zimmermann seinen einjährigen Sohn Erwin Meurer, der gerade in der Eingewöhnungswoche ist. „Erwin ist schon schön dabei und spielt mit den Luftballons“, freute sich der junge Vati. Die Kinder konnten auf Büchsen werfen, Kegeln und haben den beliebten Stuhltanz gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare