Jugendwehrteam aus Kaulitz und Binde holt Wanderpokal

Kläden siegt mit 0,32 Sekunden Vorsprung

+
Das Männerteam aus Kläden holte den Sieg mit 23,21 Sekunden. Es war ein spannender Wettkampf am Sonnabend, denn die Feuerwehr aus Kaulitz lag nur 0,32 Sekunden hinter den Gewinnern.

Kläden. Spannende Wettkämpfe im Löschangriff gab es am Sonnabend bei herrlichem Sommerwetter auf dem Sportplatz in Kläden gleich hinter dem Mehrgenerationenhaus am Ortsausgang Richtung Salzwedel.

Viele Zuschauer kamen am Sonnabend zum Feuerwehrausscheid nach Kläden. Sie feuerten ihre Teams an und hofften auf den Sieg ihrer Mannschaft.

Dem Jugendfeuerwehrteam aus Kaulitz und Binde ist es gelungen – sie holten sich den Wanderpokal des Bürgermeisters Norman Klebe zum dritten Mal in Folge. Die Jugend darf die Trophäe nun für immer behalten. Das blieb der Männermannschaft aus Kaulitz jedoch verwehrt. Die Jugendfeuerwehr aus Arendsee sowie die Mannschaft aus Leppin waren den Kaulitzern dicht auf den Fersen und nur wenige Sekunden hinter den Erstplatzierten.

Der Löschangriff Nass sorgte am Sonnabend für viel Spannung und knappe Ergebnisse.

Die Mannschaft aus Kläden legte im ersten Lauf eine Zeit von nur 23,21 Sekunden hin. Nun versuchten die Kaulitzer im zweiten Lauf eine noch bessere Zeit heraus zu holen, doch sie waren 0,32 Sekunden langsamer und somit ging der Wanderpokal an die Mannschaft aus Kläden. „Das muss ich wohl im nächsten Jahr einen neuen Pokal sponsern. Ich dachte schon, dass die Männer auch einen neuen brauchen“, so der Kommentar des Bürgermeisters Norman Klebe, der sich über die tollen Wettkämpfe am Sonnabend freute.

Bei den Frauen gingen nur zwei Teams an den Start. Dessau schlug am Sonnabend Neulingen.

Im nächsten Jahr wird die Sache dann ernst: denn Kläden hat den Pokal am Sonnabend nun auch, wie Kaulitz zum vierten Mal gewonnen. So geht es 2018 im Stadtfeuerwehrausscheid um die Wurst. Denn wer zum fünften Mal gewinnt, darf den Pokal in sein Regal stellen.

Andreas Beinrot ist Wehrleiter der Feuerwehr Binde und hielt die Startklappe.

Bei den Frauen dominierte Dessau klar den Wettkampf, doch leider waren mit dem Team Neulingen nur zwei Mannschaften an den Start gegangen. Die Fördervereine der Ortsfeuerwehren aus Kläden und Arendsee sorgten für die üppige Verpflegung der zahlreich angereisten Gäste und Mannschaften auf dem Klädener Sportplatz.

Von Maik Bock

-----

Löschangriff (Nass) 

Jugend

• Platz 1 Kaulitz / Binde 34,29 Sekunden
• Platz 2 Fleetmark 37,75 Sekunden
• Platz 3 Leppin 38,96 Sekunden
• Platz 4 Arendsee 39,22 Sekunden

Frauen

• Platz 1 Dessau 36,46 Sekunden
• Platz 2 Neulingen 38,90 Sekunden

Männer

• Platz 1 Kläden 23,21 Sekunden
• Platz 2 Kaulitz 23,53 Sekunden
• Platz 3 Arendsee 30,04 Sekunden
• Platz 4 Höwisch / Neulingen 31,30 Sekunden
• Platz 5 Schrampe / Zießau 31,43 Sekunden
• Platz 6 Sanne / Kerkuhn 34,64 Sekunden
• Platz 7 Fleetmark 34,89 Sekunden
• Platz 8 Dessau 36,16 Sekunden
• Platz 9 Zühlen 43,28 Sekunden
• Platz 10 Lüge (ohne Wertungszeit)

Feuerwehrausscheid der Stadt Arendsee in Kläden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare