Zwangsvollstreckungs-Termin gestern in Salzwedel / Eigentümer bleibt Udo Matuscheck

Kein Käufer für das Strandbad

Die Strandgaststätte in Arendsee bleibt vermutlich auch noch zu Saisonbeginn geschlossen. Der Eigentümer darf nicht wirtschaften, einen neuen Käufer gab es auch gestern nach dem Zwangsvollstreckungstermin nicht. Foto: Güssefeld

Arendsee. Ein fast leerer Saal gestern im Saal 202 des Amtsgerichtes Salzwedel. Es stand die Zwangsvollstreckung der Strandgaststätte auf dem Plan, der nunmehr zweite Termin.

Beim ersten hatte Udo Matuscheck aus Arendsee das Gebäude nebst Nebenflächen ersteigert, eine Summe angezahlt. Er war aber den Kaufpreis an sich schuldig geblieben. Nach dem Gesetz wurde er ins Grundbuch eingetragen, somit ist er Eigentümer der Strandgaststätte. Mit allen Pflichten, aber nicht mit allen Rechten, wie der Vertreter des Gläubigers, Oliver Sperling von der Volksbank Osterburg-Lüchow-Dannenberg, der AZ auf Nachfrage erklärte. Die Gaststätte steht weiter unter Zwangsverwaltung – das bedeutet, auch wenn Udo Matuscheck Eigentümer ist, kann er die Gaststätte nicht betreiben. Die Schlüsselgewalt hat auch nach dem gestrigen Termin der Zwangsverwalter.

Den kompletten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe oder in unserem E-Paper.

Von Harry Güssefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare