Kleine Mieze wurde vermutlich ausgesetzt

Katze vom Baum gerettet

+
Die kleine Katze war auf den Baum gekrabbelt und konnte nicht mehr herunter.

swz Arendsee. Gestern Nachmittag hatten Anwohner das Ordnungsamt benachrichtigt. Eine Katze sitzt auf einem Baum sitzt und kann ihn nicht mehr verlassen.

Ortswehrleiter Robert Katke nahm sich ein Herz und rettete das Tier.

Hauptamtsleiterin Anja Schrader und Mitarbeiterin Gundula Gerling versuchten, das Tier mit Futter aus rund sechs Meter Höhe zu locken. Doch das gelang nicht: Vom Wirtschaftshof kam der Hubwagen, und Robert Katke von der Feuerwehr fuhr nach oben, um das verängstigte Tier zu ergreifen und in eine bereitstehende Transportbox zu setzen. „Obwohl die Katze noch so klein ist, kann sie ganz schön kratzen“, berichtete der Retter, als er wieder am Boden war. Die kleine Katze stammt wahrscheinlich aus einem Wurf im Mai, bereits am Mittwoch musste das Ordnungsamt ebenfalls eine gleichaltrige Katze unweit der Kleinen Straße einfangen. „Es liegt nahe, dass die Tiere ausgesetzt wurden. Dies war in diesem Jahr schon mehrfach der Fall“, berichtete Anja Schrader.

Wie zu erfahren war, ist es schwierig, noch Katzen im Tierheim in Hoyersburg / Salzwedel unterzubringen, da es mit Katzen überbelegt ist. Die Katze ist jetzt auf dem Wirtschaftshof untergebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare