1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Fristen für geplantes Fleetmarker Gerätehaus laufen bald ab

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Das Feuerwehrgerätehaus im Zentrum von Fleetmark.
Das bisherige Feuerwehrgerätehaus im Zentrum von Fleetmark soll nach dem Willen der Einheitsgemeinde mittelfristig ausgedient haben. Arendsee plant stattdessen einen Neubau gegenüber der Grundschule. © Heymann, Jens

Will die Einheitsgemeinde Arendsee in Fleetmark ein neues Feuerwehrgerätehaus bauen, muss sie sich mächtig beeilen. Bis Ende März muss der Fördermittelantrag demnach beim federführenden Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Altmark in Stendal vorliegen. Alle benötigten Unterlagen müssen bis Ende Mai dieses Jahres, also zwei Monate später, zusammengetragen worden sein.

Fleetmark / Arendsee – Die Vorhaben, gegenüber der Fleetmarker Grundschule ein neues Zuhause für die Brandschützer zu bauen, kommt noch mit einer weiteren Schwierigkeit. Denn Informationen aus dem Arendseer Rathaus soll dem Förderantrag auch gleich eine Baugenehmigung oder etwas Vergleichbares beiliegen.

Damit es keine Überraschungen in Form von dagegen stehenden Bebauungsplänen oder gar Kollisionen mit Außenbereichen gibt (die Seeparzellen in Arendsee lassen grüßen), sprach Bürgermeister Norman Klebe Mitte vergangener Woche vorsichtshalber bei der Kreisverwaltung in Salzwedel vor. Mit dem erfreulichen Ergebnis, dass aus dieser Richtung kein Ungemach droht.

Fördermittel und Baugenehmigung sollen nun parallel beantragt werden. Seit Mitte Dezember stehen die Hilfsgelder bereit. Arendsee hofft auf Zahlungen von bis zu 750 000 Euro (pro Fahrzeugstellplatz eine Viertelmillion). Im Haushalt wurden für dieses Jahr 120 000 Euro eingeplant.

Für die Förderung gilt es, eine möglichst hohe Punktezahl zu erreichen. Darüber wurde unter anderem ausführlich im vergangenen Bauausschuss der Stadt gesprochen. Hierbei sollen sich etwa Mitgliederzahlen, eine Jugendfeuerwehr usw. als Faktoren auswirken.

Sollte der Förderantrag für Fleetmark scheitern, wolle Arendsee eventuell einen für später angedachten Fahrzeugkauf vorziehen, hieß es.

Auch interessant

Kommentare