Bewohner bemerkte Rauch auf dem Hof

Fleetmark: Brennender Holzstapel ruft 45 Brandschützer auf den Plan

+
Insgesamt sechs Wehren waren in Fleetmark vor Ort, um einen brennenden Holzstapel zu löschen.

pm/mih Fleetmark. Ein zunächst als Stallbrand gemeldeter Einsatz hat sich am Montagabend gegen 19 Uhr vor Ort als Brand eines Holzstapels in einem Holzunterstand dargestellt. Dies teilt das Salzwedeler Polizeirevier mit.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Arendsee, Fleetmark, Kleinau, Molitz, Dessau und Lüge mit acht Fahrzeugen und 45 Kameraden.

Das Übergreifen auf weitere Unterstände konnte verhindert werden. Der Brand wurde durch einen Bewohner (69) entdeckt, welcher Rauch auf dem Hof wahrnahm. Durch den Brand entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Zur Brandursache kann derzeit noch nichts gesagt werden, die Ermittlungen dauern diesbezüglich an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare