Laut Angaben des Tatverdächtigen ein Unfall beim Schärfen

Einsatz in Arendsee: Frau (45) mit einem Messer verletzt

pm/mih Arendsee. In der Nacht von Freitag zu Samstag erhielt die Polizei über die Rettungsleitstelle die Information, dass in Arendsee eine Frau mit einem Messer verletzt wurde.

Als die eingesetzten Polizeibeamten am Ereignisort, einer Wohnung, eintrafen, befand sich die Frau schon auf den Transport in das Krankenhaus nach Seehausen.

Nach der Schilderung des Tatverdächtigen war es im Zusammenhang mit dem Schärfen eines Messers zu einem Unfall gekommen, in dessen Folge er seine Freundin am Bauch mit dem Messer verletzte. Er selbst hatte den Rettungswagen gerufen. Die Polizeibeamten stellten bei dem 38-Jährigen eine erhebliche Alkoholbeeinträchtigung fest. Es erfolgte die Anzeige und eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Das betreffende Messer, ein größeres Taschenmesser, wurde sichergestellt.

Am heutigen Vormittag bestätigte die 45-jährige Geschädigte im Krankenhaus Seehausen gegenüber von Polizeibeamten die Schilderungen des 38-Jährigen. Lebensgefahr besteht nach bisherigem Ermittlungsstand nicht. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare