Arendsees Hundesportler blicken auf 25 Jahre Vereinsgeschichte zurück / Wettbewerbe zur Feier des Tages

Ehrenpokal für tierisches Jubiläum

Arendsee. „Ein Verein ist nur so gut wie seine Mitglieder, und dass es uns schon seit 25 Jahren gibt, zeigt doch, dass wir auf einem guten Weg sind“, betonte Jürgen Hügel, der Vorsitzende des Arendseer Hundesportvereins.

Das Jubiläum wurde auf dem Vereinsgelände am Wasserturm mit zahlreichen Mitgliedern sowie Ehemaligen gefeiert. Wie Jürgen Hügel berichtete, sind Brigitte und Volker Neumann wie er selbst bereits seit dem Jahre 1993 im Verein aktiv, Mandy und Andreas Borchert traten 1996 dem Hundesportverein bei, und Falko Neumann und Rosi Gutsche sind bereits seit dem Jahr 2000 aktive Mitglieder.

Falko Neumann (l.) und Jürgen Hügel halten stolz den Ehrenpokal des Verbandes Deutscher Hundezuchtvereine. 

Jürgen Hügel erinnerte in seinem kurzen Rückblick an den schweren und oft turbulenten Beginn nach der Gründung des Vereins am 25. April 1992. Damals hatten 13 Hundesportfreunde unter Leitung von Horst Lange den Verein als Hundesportverein Arendsee-Kleinau ins Leben gerufen. Daraus entwickelte sich mit der Zeit einer der größten Hundesportvereine der Altmark mit 42 Mitgliedern. Besonders stolz sind der Vorsitzende und seine Mitglieder auf den Trainingsplatz sowie das Vereinsgebäude. Er erinnerte auch daran, dass allein für die Renovierung des Gebäudes und die Pflege des Platzes jedes Jahr zahlreiche Arbeitsstunden von den Mitgliedern geleistet werden.

Bei dem Jubiläumsfest waren alle Generationen vertreten.

Höhepunkte im Vereinsleben war die mehrfache Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften des Verbandes Deutscher Hundezuchtvereine (VDHV). Bei diesen Meisterschaften konnten die Vereinsmitglieder bereits zahlreiche Titel erringen. Auch in diesem Jahr möchten die Hundesportfreunde wieder eine Fährtenmeisterschaft mit dem befreundeten Verein Nord-West Münsterland in Metelen austragen.

Doch auch im kulturellen Leben der Stadt ist der Verein aktiv. So nahm er bereits an mehreren öffentlichen Veranstaltungen teil und sicherte zudem Veranstaltungen wie zum Beispiel die Arendsee-Altmark-Classic mit ab. Für seine Verdienste um den Hundesport erhielt der Arendseer Verein vom Vorsitzenden des VDHV, Gerd Langensiepen, einen Ehrenpokal.

Das Jubiläumsfest stand ganz im Zeichen der Geselligkeit. Jörg Fuchs lud zu einigen Spielen mit den Fellnasen ein. So hatte ein fleißiges Helferteam eine Agility-Bahn aufgebaut, die dann von den Hunden nach Zeit absolviert werden musste. Wettkampfrichter Birgitt Beuttel und Hubert Gutsche nahmen die Zeiten. Falko Neumann mit Joy setzte sich an die Spitze. Mit viel Begeisterung waren die Tiere und ihre Herrchen dann auch beim 60-Meter-Wettlauf dabei. Sieger wurde Jürgen Richter mit seinem Hund Chicco, auf Platz zwei landeten Jürgen Hügel und Hexe. Als Siegprämie gab es für die treuen Vierbeiner einige Leckerli und die Hundehalter freuten sich über eine Urkunde.

Von Eckehard Schwarz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare