Chris Roemer zum Chef gewählt

DLRG nun mit Arendseer Ortsgruppe

Die neue Arendseer Ortsgruppe der DLRG
+
Chris Roemer (vorn, Mitte) ist Chef der neuen DLRG-Ortsgruppe Arendsee. Aus Magdeburg war Landesgeschäftsführer Holger Friedrich (hinten, rechts) mit dabei.

Es war Donnerstag gegen 19.20 Uhr: Die Arendseer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) war gegründet.

Arendsee – Dazu hatten sich Gleichgesinnte im Integrationsdorf getroffen. Ziel der neuen Ortsgruppe sei es, so deren neuer Vorsitzender Chris Roemer, Jugendliche zu gewinnen, die es lieben, mit Leib und Seele Rettungsschwimmer zu sein. Und die immer in der Lage seien, den Badebetrieb im Strandbad abzusichern, hieß es.

Diesbezüglich hatten Stadtverwaltung und Arendsee-Luftkurort-GmbH im Frühsommer noch so ihre Mühen. Mit Jens Dittberner konnte jedoch ein Fachmann für die Zukunft gewonnen werden – der sich obendrein noch gut auf dem Arendsee auskennt.

Neben Chris Roemer sind auch Mandy Baasner als stellvertretende Vorsitzende und Jörg Tietsche als Verantwortlicher für die Jugendarbeit im Vorstand tätig. Sieben Gründungsmitglieder waren Donnerstag erschienen. Damit war die Ortsgruppe rechtmäßig gegründet.

Fachliche Hilfe kam vom Geschäftsführer des DLRG-Landesverbandes, Holger Friedrich. Er hatte die Versammlungsleitung inne.

„Das war eine große Hilfe“, gestand Chris Roemer im Nachhinein ein. Sein Dank ging ebenfalls an Arendsees Bürgermeister Norman Klebe, der das Vorhaben unterstützt habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare