Vorfälle in Fleetmark und nahe Molitz

Diebe stehlen schwere Holzkonstruktionen: Bänke könnten gechipt werden

+
Eine solche Bank fehlt an der Ladekather Straße. Der Dieb hatte das schwere Teil nicht allein aufgeladen.

Fleetmark – Es sind kaum drei Wochen her, als Viola Kaul aus Fleetmark stolz berichten konnte, dass sie acht Sitzbänke in ihrem Ort aufstellen konnte – spendiert von dem Windenergiebetreiber Prokon.

Die Fleetmarkerin hatte in Eigeninitiative Kontakt zum Unternehmen aufgenommen und die Bänke besorgt. Gemeinsam mit ihrem Sohn hatte sie die Sitzmöbel im Ort verteilt.

Unter anderem auch ein Exemplar an der Ladekather Straße. Doch diese Bank wurde nun gestohlen. „Wir sind einfach sauer“, so die erste Reaktion von Viola Kaul, die noch am Donnerstag bei der Polizei eine Anzeige machte. Wo diese Bank nun auch steht – der Dieb sollte sich nicht sicher sein, hieß es. Weil die Bank so speziell sei und auffalle. Und so glaubt die Fleetmarkerin nicht, dass sie in einem Vorgarten steht.

Die Befürchtung geht um, dass weitere Exemplare auf einem Anhänger verschwinden. Die Bürger sollten ein Auge darauf haben, wünscht sich Viola Kaul. Aber es gibt noch eine andere Idee: Die Bänke könnten, so hat sie erfahren, einen Chip bekommen, der ins Holz eingeschlagen wird. Ähnlich der Vorgehensweise bei Holzeinschlägen, um nachvollziehen zu können, wohin gestohlenes Holz abgefahren wird.

Die Fleetmarker wollen die Bänke behalten. Und so vor Diebstahl schützen. Auch die Luftkurort-Arendsee-GmbH in der Seestadt dürfte gewarnt sein. Sie hat 20 neue Bänke gestellt, um sie am Strand aufzustellen. Auch wenn das Strandbad eingezäunt ist – die Gefahr bleibt.

Gestohlen wird immer und alles. Aber es gibt auch die Möglichkeit für die Diebe, nach guter Überlegung vielleicht einzusehen, dass man einen Fehler gemacht hat. Und statt allein im Hinterhof auf der Bank zu sitzen den Menschen in Fleetmark die Möglichkeit wiedergibt, sich über diese gesponserten Bänke zu freuen. „Der Dieb könnte die Bank ja auch wieder hinstellen“, ist man in Fleetmark der Meinung.

Inzwischen wurde bekannt, dass eine weitere Bank, die zwischen Molitz und Lüge stand, gestohlen wurde. Die Polizei sucht auch dieses Exemplar.

VON HARRY GÜSSEFELD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare