1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Eine Institution bleibt erhalten

Erstellt:

Von: Detlef Güssefeld

Kommentare

Eine Apothekerin und ein Apotheker stehen vor einer Regalwand mit medizinischen Produkten und schauen in die Kamera.
Sie bleibt der Kurapotheke erhalten, tritt aber in die zweite Reihe zurück: Katrin Hansen und der neue Inhaber Dr. Andreas Gesell. © Harry Güssefeld

Die Angst ging um in Arendsee. Es gebe Veränderungen in der Kurapotheke, hieß es. Manche vermuteten gar, dass die Einrichtung, die einzige ihrer Art in der Einheitsgemeinde, schließen wird. Doch diese Angst konnte Apothekerin Katrin Hansen den Menschen nun nehmen. Im Gespräch mit der AZ kündigte sie einen Inhaberwechsel an. „Aus persönlichen Gründen werde ich die Apotheke an den neuen Inhaber Dr. Andreas Gesell übergeben“, so die Apothekerin, die seit 25 Jahren in Arendsee wirkt und wirklich allen Menschen irgendwie bekannt sein dürfte.

Arendsee – Zur Erklärung ihrer Entscheidung sagte sie, dass die Präsenzpflicht in einer Apotheke oberstes Gebot sei. Das bedeute, dass während der gesamten Öffnungszeit ein ausgebildeter Apotheker oder eine ausgebildete Apothekerin anwesend sein müsse. „Es gibt Dinge, die werden aktuell sehr wichtig für mich. Es sind meine Eltern, um die ich mich kümmern möchte. Und dieser Druck, immer anwesend sein zu müssen, hat die Entscheidung in mir reifen lassen, diesen Schritt zu gehen“, sagte sie. Es sei eine Win-Win-Situation, dass Dr. Andreas Gesell ab dem 1. August nun Inhaber sein wird und sie als bisherige Chefin mitarbeitet. „Somit haben wir wieder zwei ausgebildete Apotheker und dadurch wird einiges einfacher“, hieß es. Katrin Hansen erzählte von den kräftezehrenden Herausforderungen der vergangenen zwei Jahre. Corona habe auch die Belegschaft erreicht, aber es lief immer weiter. Neue Herausforderungen seien hinzugekommen, so die Maskenausgabe und das Ausstellen von Impfzertifikaten. Während es einige Apotheken gab, die zeitweise schließen mussten, blieb die Kurapotheke in Arendsee glücklicherweise immer offen. Mit dem gesamten Service, den es auch nach dem Inhaberwechsel weiter geben wird. So auch den Botendienst, wie die AZ erfuhr. Klar sei auch, dass die bisherigen acht Arbeitsplätze erhalten bleiben, was Dr. Andreas Gesell bestätigte. Er lebte zuvor im sächsischen Freiberg und freut sich auf seine neue Herausforderung in Arendsee. Die Stelle habe er über eine Ausschreibung entdeckt, berichtet er. Es folgten die Bewerbung, ein Besuch Arendsees mit der ganzen Familie und schließlich der Umzug. „Es gefällt uns hier“, erfährt die AZ. Auch wenn Katrin Hansen weiter in der Apotheke bleibt: Als Chefin möchte sie sich verabschieden. Und danke sagen für die vielen Jahre, in denen ein großes Vertrauensverhältnis zwischen dem Team der Apotheke und den Kunden aufgebaut werden konnte.

Auch interessant

Kommentare