1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Dichter Qualm auf Betriebsareal in Fleetmark

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Einsatz- und Rettungskräfte auf einem Betriebsgelände in Fleetmark. Dort hatte es in einem Gebäude am Mittwoch, 5. Januar 2022, gebrannt.
Einsatz- und Rettungskräfte auf einem Betriebsgelände in Fleetmark. Dort hatte es in einem Gebäude am Mittwoch, 5. Januar 2022, gebrannt. © Heymann, Jens

Ein regelrechtes Großaufgebot an Rettungskräften ist am Mittwoch gegen 15.15 Uhr zu einem Brand an der Ladekather Straße in Fleetmark gerufen worden.

Fleetmark –  In einer Unterkunft auf dem Gelände eines Gartenbaubetriebs war ein Feuer ausgebrochen. Dichter Qualm trat hervor. Unter Atemschutz gingen die Feuerwehrleute in das betroffene Gebäude. Gegen 16 Uhr dann die erlösende Nachricht: Der Brand war gelöscht, ohne dass die Flammen ausbrechen konnten. Da wurde sich kurz auf die Schulter geklopft. Vor Ort waren die Wehren aus Fleetmark, Arendsee, Zühlen, Badel, Thüritz, Binde, Kleinau, Dessau, Molitz und Lüge – 71 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen, dazu Johanniter und Polizei.

Auch interessant

Kommentare