Putenanlage: Kritik am Stadtrat / Gremium nun doch für die Erweiterung

„Das kommt einer Entmündigung gleich“

Arendsees Stadtrat hat den Erweiterungsplänen für die Vissumer Putenanlage nun doch zugestimmt. Dort sollen unter anderem ein neuer Stall und ein Lagergebäude für Eier gebaut werden. Der Investor plant, die Tierplätze von 14 020 auf 26 310 Tiere zu erhöhen.

Kleinau / Vissum. Mit zehn Ja-Stimmen, acht Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen stimmt der Stadtrat den Erweiterungsplänen für die Putenanlage in Vissum (von 14 020 auf 26 310 Tiere) nun doch zu.

Damit hat sich die Meinung des Gremiums geändert, denn bei der Sitzung am 5. November gab es noch eine mehrheitliche Ablehnung. Zwischen den Sitzungen hatte Bürgermeister Norman Klebe einen Widerspruch eingelegt (AZ berichtete). Seiner Ansicht nach kann die Erweiterung nicht abgelehnt werden, da ein Flächennutzungsplan und damit die rechtliche Handhabe fehle.

Von Christian Ziems

Mehr dazu lesen sie in der gedruckten AMZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare