1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Christvesper in Fleetmark endlich wieder mit Krippenspiel

Erstellt:

Kommentare

menschen
Die Hirten und Engel sind bei Maria und Josef zu Besuch. Die Kinder- und Tiny-Gruppe der Kirchengemeinde hatte wochenlang für den Auftritt am 24. Dezember geprobt. © Schwarz, Eckehard

Bis auf den letzten Platz war die Fleetmarker Dorfkirche in diesem Jahr wieder zur Christvesper an Heiligabend besetzt.

Arendsee – Erstmals nach der Corona-Pause konnte zur Freude der Gottesdienstbesucher auch wieder ein schönes Krippenspiel im Gottesdienst am 24. Dezember aufgeführt werden, welches die Gemeindepädagogin Doreen Maier mit der Kinder- und Tiny-Gruppe der Kirchengemeinde über mehrere Wochen liebevoll einstudiert hatte. Die kleinen Darsteller spielten recht gekonnt die Ereignisse der Weihnachtsnacht um die Geburt Jesu nach.

menschen
Die Dorfkirche war voller Gäste. Die Fleetmarker ließen sich einen Besuch im Gotteshaus nicht entgehen. © Schwarz, Eckehard

Im Gottesdienst ging Pfarrer Dietrich Eichenberg auch auf die Vorhersagen und Ereignisse in der Weihnachtsnacht ein, wie sie der Prophet Jesaja in der Bibel berichtet. Er zeigte unter anderem dabei an Hand von Brauchtum zur Weihnachtszeit auf, dass das Kind Jesus in vielerlei Gestalt und Form in der Adventszeit bei uns sei. „Wir sind nicht allein, Gott ist bei dir, Jesus ist ein Geschenk an die Menschheit“, betonte der Pfarrer.

menschen
Pfarrer Dietrich Eichenberg leitete den Gottesdienst an Heiligabend. © Schwarz, Eckehard

Musikalisch umrahmt wurde auch in diesem Jahr die Christvesper wieder von der Jagdhornbläsergruppe des Ortes unter der Leitung von Johannes Schindler. Die Gemeindeglieder ließen es sich nicht nehmen, die bekannten Weihnachtslieder mitzusingen.

Auch interessant

Kommentare