Fotosession am späten Mittwochabend

Arendsees Wehr als Shootingstar

+
In diesem Fall waren Fotografen gern gesehene Gäste: Am späten Mittwochabend gab es auf dem Parkplatz 2 am Harper Weg eine Fotonacht. Hauptmotiv waren die Kameraden der Arendseer Ortswehr. Das Filmcamp hatte alles organisiert.

gü Arendsee. Feuerwehreinsatz in Arendsee am späten Mittwochabend: Auf dem Parkplatz 2 am Harper Weg. Aus einem Transporter dringt Qualm, Autoteile liegen herum. Gegen 21. 45 Uhr rücken die Kameraden der Arendseer Wehr an.

Doch bevor sie den Brand löschen und den vermeintlichen Fahrer retten, passiert das Unmögliche: Zwei Kameraden werden geschminkt. Der Betrachter versteht die Welt nicht mehr.

Doch schnell wird klar: Die ganze Sache ist gestellt. Rund 20 Fotografen vom Filmcamp, aktiv im Fotografiekurs, machen ihre Fotos. Engagiert und angeleitet von Chef Ryan Lewis werden in dieser Nacht hunderte Bilder entstehen. Als Ergebnis des Shootings und möglicherweise auch für einen Feuerwehrkalender im kommenden Jahr.

Im Rahmen des Fotografiekurses wurden auch Fotos in der Werkstatt des Schuhmachermeisters Ebeling und auf der „Queen“ gemacht. „Das wird alles in einer Ausstellung zu sehen sein, die wir aufgrund der Vielzahl und Qualität der Bilder unbedingt organisieren wollen“, so der Filmcampleiter Norman Schenk.

Auch während des Filmfestivals am Sonnabend, 9. September, im Integrationsdorf sollen Bilder gezeigt werden – und natürlich Filme. Los geht es um 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare