Halbdistanz soll 2017 angeboten werden

Arendseer Triathlon wird erweitert

+
Kersten Friedrich (v.l.), Volker Nowak, Henning Giggel und Ronald Krüger besprechen die Streckenführung am Markt.

swz Arendsee. „Nach dem Triathlon ist vor dem Triathlon“, bemerkte Ronald (Pit) Krüger lächelnd, als er am Sonnabend von mehreren Einwohnern der Stadt angesprochen wurde. Der Arendseer und seine Begleiter errichteten in der Innenstadt kurzzeitig Absperrungen.

Gemeinsam mit Kersten Friedrich, dem Vereinsvorsitzenden der Triathlonfüchse Osterburg und Veranstaltungsleiter des Triathlons, Volker Nowak und Henning Giggel, hat er vor Ort die neue Streckenführung besichtigt und abgesprochen.

Die wichtigste Neuigkeit: Erstmals soll neben dem Kurzdistanz- auch ein Halbdistanztriathlon, bestehend aus 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Lauf im Einzel- sowie Staffelwettbewerb organisiert werden.

„Dieser Halbdistanztriathlon ist für Arendsee eine Premiere und stellt insofern etwas Besonderes dar, da er derzeit in Sachsen-Anhalt nur für Arendsee angemeldet ist“, betonte Kersten Friedrich. Im kommenden Jahr wird die Streckenführung daher nicht nur um den See gehen, sondern soll auch für die Radstrecke auf der B 190 bis zum Wendepunkt am Tannenkrug verlaufen.

Um noch interessanter für die Zuschauer zu werden, ist weiterhin geplant, den Wechselgarten und den Zieleinlauf am Marktplatz zu organisieren. Beim Jubiläumstriathlon findet nur der Kindertriathlon bereits am Sonnabend, 17. Juni, statt. Alle anderen Wettkämpfe werden am Sonntag, 18. Juni, ausgetragen. Wer als Helfer die Triathlonfüchse bei der Triathlon Veranstaltung unterstützen möchte, kann sich bei ihnen melden oder im Internet unter www.tf-obg.de anmelden. Dort ist auch schon die Ausschreibung und das Anmeldeformular für die Teilnehmer hinterlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare