Kostenloser Service für kurze Wege

Arendseer können sich nun an der Bahnhofstraße einem Corona-Schnelltest unterziehen

Arendsees Bürgermeister Norman Klebe lässt sich von Sophia David auf Corona testen. Apothekerin Katrin Hansen schaut zu.
+
Arendsees Bürgermeister Norman Klebe geht beispielhaft voran und lässt sich von Sophia David auf Corona testen. Apothekerin Katrin Hansen schaut zu.
  • Jens Heymann
    vonJens Heymann
    schließen

Auf der Freifläche gegenüber dem NP-Markt an der Bahnhofstraße in Arendsee hat am Donnerstag die erste Corona-Schnellteststation der Einheitsgemeinde ihre Arbeit aufgenommen. Betrieben wird sie von der Kur-Apotheke, die schräg gegenüber zu finden ist.

Arendsee – Zwischen 8.20 und 10.50 Uhr nutzte genau ein Dutzend Personen diesen Service, darunter auch Bürgermeister Norman Klebe beispielhaft für die Öffentlichkeit. Fragebogen, Ausweis und Maske sind Voraussetzungen, dann wird per Stäbchen fünfmal links- und ebenso oft rechtsherum in der Nase gedreht, 15 Minuten auf das Ergebnis warten – fertig ist der Corona-Schnelltest. Ein Schriftstück bestätigt die Prüfung. Besucher müssen allerdings symptomfrei sein. Das heißt ohne Fieber oder andere Corona-Anzeichen.

Katrin Hansen, die Inhaberin der Apotheke, will mit der Teststation den Arendseern das Leben in der Pandemie-Zeit ein wenig erleichtern. Ist für bestimmte Dienstleistungen ein Test Voraussetzung, ist dieser nun vor Ort möglich – ansonsten müssten Einheimische erst einmal den weiten Weg beispielsweise nach Salzwedel antreten.

20 bis 30 Personen sollen pro Tag möglich sein, schätzt die Apothekerin. Der Fokus liege ganz klar auf Arendseer. Sollten irgendwann wieder Urlauber in der Stadt und die Gesetzeslage unverändert sein, müsste sich die Stadtverwaltung vermutlich um einen weiteren Anbieter bemühen.

Bürgermeister Klebe, der übrigens negativ getestet wurde, sprach Katrin Hansen seinen Dank aus. Denn die Apothekerin lädt mit der Teststation einen großen Aufwand auf sich. Sie muss das testende Personal abstellen, die Schutzkleidung und die Räumlichkeiten (ein Container) bereitstellen und sich um die nötigen Genehmigungen kümmern.

Wer den kostenlosen Service nutzen will, kann über die Internetseite der Kur-Apotheke seinen Termin bis zu zwei Wochen im Voraus buchen. Alternativ steht auch das Telefon zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare