1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Kathrin und Gerda Goyer blicken auf 160 Jahre Firma zurück

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

4. und 5. Generation nebeneinander: Gerda (l.) und Kathrin Goyer blättern in einem alten Firmenkatalog.
4. und 5. Generation nebeneinander: Gerda (l.) und Kathrin Goyer blättern in einem alten Firmenkatalog. © Heymann, Jens

Für Gerda und Kathrin Goyer gab es mal ein Leben vor Spielzeug- und Geschenkeverkauf in Arendsee. Die eine war Krankenschwester, die andere Betriebswirtin. Aber längst sind die beiden Frauen Teil einer nun 160 Jahre und bald sechs Generationen umfassenden Firmengeschichte.

Arendsee – Von Mai bis September kein freier Tag, erinnert sich Gerda an die Arbeit im Arendseer Strandbad, wo das Unternehmen bis 2014 ein Geschäft betrieb. „Ich habe nirgendwo so sehr gearbeitet wie in der Firma“, meint Gerda Goyer rückblickend. Aber der Aufwand lohnte sich: Das Publikumsaufkommen war groß, und durch die Mangelwirtschaft in der DDR wurde fast alles gekauft. Notfalls auch vergoldete Hirsche mitten im Sommer. Allerdings sei es auch nicht ganz einfach gewesen, den Nachschub zu sichern. Damit es Ware gab, übernachtete so manche Großhandelsfamilie unentgeltlich in Arendsee, erinnert sich Gerda Goyer.

Im Laufe der Zeit hat das Unternehmen vieles erlebt – Weltkriege, den Sozialismus und die Wende. Dabei stammt der Name Goyer ursprünglich gar nicht aus Arendsee, sondern aus Wismar. Aber die Liebe zur hiesigen Seilerei-Tochter Dora Erhardt ließ Otto Goyer in die Altmark übersiedeln. Ihm folgten Fritz Goyer, Otto Friedrich Goyer, Matthias Goyer und in Zukunft die Söhne Johannes und Paul.

In der Corona-Krise musste das Familienunternehmen mit rund 50 Mitarbeitern mit großen Umsatzeinbußen klarkommen, blickt Kathrin Goyer zurück. Aber der Kontakt mit den Kunden sei erhalten geblieben. Das Stöbern in den Geschäften und die Gespräche vor Ort machten einen großen Teil dessen aus, was ein regionales Geschäft vom Internet unterscheidet, so Kathrin Goyer.

Auch interessant

Kommentare