1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Arendseer Strandbad: Beschwerden über Parkgebühren, Öffnungszeiten und Rutsche

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Das Arendseer Strandbad soll den Gästen abends länger zur Verfügung stehen, lautet ein häufiger Wunsch aus dem Integrationsdorf.
Das Arendseer Strandbad soll den Gästen abends länger zur Verfügung stehen, lautet ein häufiger Wunsch aus dem Integrationsdorf. © Heymann, Jens

Es sei vermutlich das erste Mal, dass die Fragestunde im Wirtschaftsausschuss voll ausgenutzt wurde, stellte dessen Vorsitzender Jens Reichardt am Montagabend im Arendseer „Haus des Gastes“ fest. Zuvor hatte insbesondere die Luftkurort-Arendsee-GmbH einige Kritik einstecken müssen.

Arendsee – Es ging beispielsweise um die Öffnungszeiten. Die seien am Abend eine Stunde zu kurz. Ihre Gäste hätten nach dem Abendbrot keine Gelegenheit mehr, ins Wasser zu kommen, benannte Daianira Leja vom Integrationsdorf Arendsee eine in ihrem Haus oft gehörte Beschwerde.

GmbH-Chefin Claudia Schulz verwies in ihrer Stellungnahme auf die kommende Ferienzeit, für die längere Eintrittszeiten geplant seien, aber nicht bis zum Sonnenuntergang. Den zweiten Wunsch Lejas nach einem Schlüssel für den Kasse-2-Zugang – für Rollstuhlfahrer – wies die Geschäftsführerin zurück. Dagegen sprächen die Aufsichtspflicht des Betreibers und die daraus resultierende Haftung.

Der Junge Ben Draab fragte nach Neuigkeiten bezüglich der außer Betrieb genommenen Rutsche. Ohne Entscheidung über ein Konzept für den künftigen Strandbadbetrieb gebe es keine Wiederinbetriebnahme, hieß es sinngemäß. Was der junge Arendseer wie schon im Stadtrat nicht gerne hörte.

Einen ganzen Zettel mit Beschwerden legte Nico Fischer dem Ausschuss auf den Tisch. Die Gäste würden mit der Preispolitik vergrault, verwies er insbesondere auf die Parkgebühren. Die Preise würden auf Grundlage von Kalkulationen gemacht, erklärte Jens Reichardt. Er nehme die Kritik zur Kenntnis.

Auch interessant

Kommentare