1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Bauamt und Stadträte sind Gemeindestraßen abgefahren

Erstellt:

Von: Jens Heymann

Kommentare

Die Straße zwischen Mechau und Binde ist aufgrund ihres Zustands immer wieder im Gespräch.
Die Straße zwischen Mechau und Binde ist aufgrund ihres Zustands immer wieder im Gespräch. © Heymann, Jens

Jasmin Scheffler vom Arendseer Bauamt sowie die beiden Stadträte Bernd Jagodzinski (Linke) und Jens Reichardt (Arendsee-Land / Freie Liste) haben sich durch ein Befahren einen Überblick über den Zustand der Gemeindestraßen gemacht – also über die Strecken, die nicht in der Verantwortung von Bund / Land, Kreis oder Privateigentümern liegen. Im kürzlichen Bauausschuss gab es nun eine kurze Auswertung dazu.

Arendsee – Der langfristige Zweck des Dreierausflugs sei nun eine Prioritätenliste, hieß es. Land-Rat Reichardt stellt sich dabei eine Einteilung in drei Kategorien vor, wie er dem Gremium erklärte.

Die einfachste Klasse seien Straßen, wo mit vergleichsweise geringem Aufwand, beispielsweise Risssanierung und Bankettpflege, schon viel geholfen wäre. Als Beispiele wurden der AZ auf Nachfrage die Straßen Kerkau-Lübbars und die Verlängerung der Osterburger Straße nach Gestien genannt.

Aufwendiger wären hingegen Ortsdurchfahrten wie in Harpe und Zehren. Dies, so Reichardt, wären größere Projekte, die mit entsprechenden Fördermitteln oder günstigen Angeboten in Betracht kommen würden. Wo selbst das nicht mehr reicht, müssten Förderprogramme wie die Dorferneuerung, Städte- oder ländlicher Wegebau herhalten – diese dritte Kategorie treffe etwa auf Pisten wie Mechau-Binde und einige Arendseer Straßen (Dessauer Worth) zu.

Stadtrat Reichardt schlug im Bauausschuss außerdem vor, Geld für Planungskosten frühzeitig in den Arendseer Haushalt einzustellen, um beispielsweise im Falle einer Fördermittelzusage schneller handeln zu können. Immer zwei bis drei Projekte im Vorlauf seien optimal. Eines müsse jedoch auch klar sein, schloss Reichardt ab: Alle Straßen in den ursprünglichen Zustand zu bringen, sei wohl nicht realisierbar.

Auch interessant

Kommentare