Arendsee – Archiv

Sirenenalarm in Arendsee

Sirenenalarm in Arendsee

Arendsee – Sirenenalarm am Mittwochabend in Arendsee: Die Einsatzkräfte der Region wurden zunächst zu einem kleinen Flächenbrand nach Zießau gerufen.
Sirenenalarm in Arendsee
Mit VW gegen Laterne in Arendsee – 10.000 Euro Schaden

Mit VW gegen Laterne in Arendsee – 10.000 Euro Schaden

Arendsee – Unfall am späten Dienstag gegen 23. 40 Uhr auf der B 190 bei Arendsee: Ein 43- jähriger VW-Fahrer fuhr alleinbeteiligt gegen einen Laternenpfahl. Dabei entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, den die Polizei auf rund 10.000 Euro …
Mit VW gegen Laterne in Arendsee – 10.000 Euro Schaden

Freiwillige Feuerwehr Lüge feiert den 130. Geburtstag mit Umzug und Löschangriff

Freiwillige Feuerwehr Lüge feiert den 130. Geburtstag mit Umzug und Löschangriff

Zießau: Wieder eine Reuse zerschnitten

Arendsee / Zießau – Den Fischer bringt rein arbeitstechnisch kaum etwas aus der Ruhe. Das alltägliche Leben wird von ihm angenommen – wie schon fast fünf Jahrzehnte, die er auf den See hinausfährt. Er tut anderen nichts zuleide.
Zießau: Wieder eine Reuse zerschnitten

17-Jähriger stürzt auf Friedhofstor in Zühlen – Arm und Bein durchbohrt

Zühlen – Zu einem nicht alltäglichen Einsatz sind gestern gegen 11 Uhr die Feuerwehren aus Zühlen, Arendsee, Kleinau und Dessau zur Kirche nach Zühlen gerufen worden.
17-Jähriger stürzt auf Friedhofstor in Zühlen – Arm und Bein durchbohrt

Jeder macht, was er will: Auf Schleichwegen durch Arendsee

Arendsee – Arendseer, Gäste und auch die Bauarbeiter schütteln mit dem Kopf: Was sich derzeit in Arendsee abspielt, das ähnelt einem Schildbürgerstreich.
Jeder macht, was er will: Auf Schleichwegen durch Arendsee

Alte Tagesstätte in Fleetmark noch zu haben: Mindestgebot 120.000 Euro

Fleetmark – Immobilien werden nicht besser, wenn sie leerstehen und nicht bewirtschaftet werden. Das trifft sicherlich auch auf die alte Kindertagesstätte in Fleetmark zu.
Alte Tagesstätte in Fleetmark noch zu haben: Mindestgebot 120.000 Euro

Gefahren auf Zießauer Spielplatz: Löcher im Gehweg und andere Versäumnisse

Schrampe – „Die Liste der Maßnahmen wird lang“, sagte Schrampes Ortsbürgermeister Philipp Fölsch schon während der ersten Station der Ortsbegehung in Schrampe und Zießau.
Gefahren auf Zießauer Spielplatz: Löcher im Gehweg und andere Versäumnisse

Werfer-WM: Heike und Emely Groß sammelten Medaillen in Ungarn

Arendsee – Einen Weltmeistertitel für das Werfen mit einem 25 Kilogramm schweren Stein? Gibt es nicht? Oh, doch, wie Heike und Emely Groß gestern der AZ berichteten. Beide nahmen jüngst an der Werfer-WM in Tata (Ungarn) teil.
Werfer-WM: Heike und Emely Groß sammelten Medaillen in Ungarn

Arendseer und Gäste verärgert: D1 seit Donnerstag ausgefallen

Arendsee – Es war in der Nacht zum Freitag, als die ersten Handynutzer mit Verträgen der Deutschen Telekom nicht mehr telefonieren konnten. Unruhe machte sich breit, aber die Hoffnung, dass am nächsten Morgen alles wieder gut ist, erfüllte sich …
Arendseer und Gäste verärgert: D1 seit Donnerstag ausgefallen

Ein Turm mit wenig Seeblick: Attraktion in Zießau wuchert zu 

Zießau – Eingeritzt und aufgemalt: Unter den Besuchern des Aussichtsturmes am Seeweg in Zießau scheinen etliche Fans des Magdeburger Fußballclubs zu sein. Deren Kürzel ist an mehreren Stellen auf dem Holz zu sehen.
Ein Turm mit wenig Seeblick: Attraktion in Zießau wuchert zu 

Nicht aufgepasst: Opel Corsa prallt in Heck von VW Golf – 60-Jährige verletzt

pm/mih Arendsee. Der Fahrer (72) eines VW Golf befuhr am Donnerstag gegen 14.39 Uhr die B 190 aus Richtung Kläden kommend in Richtung Arendsee.
Nicht aufgepasst: Opel Corsa prallt in Heck von VW Golf – 60-Jährige verletzt

Arendsee: Familie Westphal will ihren 311er Wartburg sanieren

Kraatz – Es ist ein 311-er Wartburg, einst ein Auto, das der Stolz der ganzen Familie war. Auch Westphals aus Kraatz hatten einen solchen, Baujahr 1964. Als er zu alt wurde, wurde er in einer Scheune geparkt, Jahrzehnte lang.
Arendsee: Familie Westphal will ihren 311er Wartburg sanieren

Seetribüne Arendsee: Retten, was zu retten ist

Arendsee – Als vor elf Jahren die Seetribüne eröffnet wurde, wünschten ihr die verschiedensten Redner ein langes Leben. Sie am Leben zu erhalten, dafür tun aktuell die Männer der Luftkurort-Arendsee-GmbH alles.
Seetribüne Arendsee: Retten, was zu retten ist