Neue Teststation am „Seeadler“

Dritte Möglichkeit in Arendsee

Corona-Testerin Anna Kusch im Container am „Seeadler“ in Arendsee.
+
Corona-Testerin Anna Kusch im Container am „Seeadler“ in Arendsee.
  • Jens Heymann
    VonJens Heymann
    schließen

Ein Zelt steht, ebenso ein Container, dazu deutliche Schriftzüge, dass es sich um eine Corona-Teststation handelt. Seit dieser Woche können sich Bürger auch an der „Seeadler“-Tankstelle in Arendsee testen lassen.

Arendsee – Der Standort sei gut gewählt, meint auch Anna Kusch. Die junge Frau ist eine derjenigen, die dort tätig sind. Auch wenn gegen Mittag nicht viel los war, zeigte sie sich mit der bisher erlebten Resonanz zufrieden. Zur Erinnerung: Mit dem „Deutschen Haus“ und dem „Segler-Heim“ gibt es in der Seestadt seit einiger Zeit noch zwei andere Testzentren.

Die von der DiBuKa-Akademie aus Seehausen betriebene Station an der Kreuzung von Bahnhofstraße und Bundesstraße 190 hat werktags von 8 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Kommentare