Angebot bis zum 15. September

Alte Tagesstätte in Fleetmark noch zu haben: Mindestgebot 120.000 Euro

+
Die alte Tagesstätte mitten im Dorf. Das Grundstück umfasst eine Fläche von rund einem halben Hektar.

Fleetmark – Immobilien werden nicht besser, wenn sie leerstehen und nicht bewirtschaftet werden. Das trifft sicherlich auch auf die alte Kindertagesstätte in Fleetmark zu.

Seit über einem Jahr ist sie verlassen, die Kinder haben sich längst in der neuen Einrichtung an der Grundschule eingerichtet. Mithilfe des Internetauftrittes der Stadt soll ein Käufer gefunden werden. Der Preis der Immobilie: Weiterhin 120.000 Euro möchte die Stadt für das Haus mit einem großen Garten haben. Eine Einliegerwohnung gehört auch dazu.

Die AZ fragte im Liegenschaftsamt der Arendseer Verwaltung nach – weiterhin steht die Immobilie zum Verkauf. Es gebe auch keine Überlegungen, den wenigen Interessenten mit dem Preis entgegenzukommen. Das hatte Bürgermeister Norman Klebe bereits vor Wochen betont. Man sei nicht gezwungen, zu einem Stichtag zu verkaufen, sagte er. Und außerdem sei das Grundstück diese geforderten 120 000 Euro auch wert.

Nun ist die aktuelle Ausschreibung bis zum 15. September verlängert: Kaufpreis nach Gebot, hießt es. Also 120 000 Euro oder drüber. Geworben wird mit der „ruhigen Lage“ und der Tatsache, dass Fleetmark als einziger Ort in der Einheitsgemeinde Arendsee über einen Bahnhaltepunkt verfügt. In wenigen Minuten ist man in Stendal oder Salzwedel. Im Ort gibt es einen Discounter, Autowerkstätten und worauf die Einheitsgemeinde besonders stolz ist: eine Grundschule und die moderne Kita. Besichtigungen sind auch möglich: Infos unter Tel. (039 384) 97 624.

VON HARRY GÜSSEFELD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare