1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Arendsee

Abschlusszeugnisse für Arendseer Fontane-Schüler

Erstellt:

Kommentare

Menschen
Sophie Wittstock, Joel Möllmann, Sophia Kosink und Johanna Schramm (v.l.) werden von ihren Klassenlehrerinnen Kati Voth und Evelin Hedermann (v.l.) zum erweiterten Realschulabschluss beglückwünscht. © Eckehard Schwarz

Angeführt von ihren Klassenlehrerinnen Kati Voth und Evelin Hedermann und zur Musik „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven, zogen die diesjährigen Schulabgänger der Arendseer Ganztags-Gemeinschaftsschule Theodor Fontane zur feierlichen Zeugnisübergabe in die Klosterkirche Arendsee ein. Für die Schülerinnen und Schüler endete am Wochenende, 2. und 3. Juli, damit ihre Schulzeit. Sie erhielten aus den Händen von Direktor Thomas Schlicke und ihren Klassenlehrerinnen feierlich die Abschlusszeugnisse für den erweiterten Realschulabschluss, Realschul- und Hauptschulabschluss überreicht.

Arendsee. Das beste Ergebnis in der Summe der Kernfächer und der sonstigen versetzungsrelevanten Fächer hatte, wie Thomas Schlicke berichtete, Anna Lena Busse mit einem Durchschnitt von 1,2. Weiterhin wurden Joel Möllmann, Tiana Rönneburg, Amy Schernikau, Svenja Schulze und Sophie Wittstock für ihre schulischen Leistungen ausgezeichnet.

„Liebe Absolventen, für euch ist es der Tag eures Schulabschlusses. Erfolgreich habt ihr die allgemeinbildende Schule absolviert, euch durch Höhen und Tiefen gekämpft, viele Chancen genutzt, manche liegengelassen, vieles richtig gemacht und manches auch nicht. Aber alle steht ihr heute an dem erfolgreichen Punkt, an dem ihr die Ergebnisse und den Lohn für eure Mühe präsentiert bekommt“, betonte Schuldirektor Thomas Schlicke zu Beginn der Festveranstaltung am Freitag, 1. Juli.

Menschen
Schulleiter Thomas Schlicke zeichnete Anna Lena Busse für ihre erbrachten Leistungen aus. © Eckehard Schwarz

Er erinnerte die Jugendlichen noch einmal daran, dass sie sehr ungewöhnliche Schuljahre mit Homeschooling, Unterricht im Regelbetrieb, im eingeschränkten Regelbetrieb, Distanzunterricht und sogar gar keinen Unterricht hatten, die sie in einem besonderen Maße geprägt haben.

„Auch wenn ihr mit eingeschränkten sozialen Kontakten leben musstet, so habt ihr euch im Umgang mit digitalen Medien doch weitreichende Kompetenzen angeeignet, die euch auf eurem weiteren Lebensweg hilfreich sein werden. Vergesst dabei aber bitte nicht, dass es neben Handy und Laptop eben auch andere Menschen an eurer Seite gibt, die mit euch sprechen und mit euch interagieren möchten. Vergesst bitte nicht, dass kein Handy und kein Laptop einen guten Freund ersetzen können“, gab der Schuldirektor in seinem Grußwort den Absolventen auf ihren weiteren Lebensweg mit.

Menschen
Die Tanzgruppe „Together One“ begeisterte die Gäste mit ihrem Auftritt. © Eckehard Schwarz

Thomas Schlicke versäumte es in seinem Grußwort auch nicht, sich bei den Schülern für ihr Engagement beim Einsatz in der Schülerfirma oder der Truppmannausbildung der Feuerwehr zu bedanken.

Für ihr soziales Engagement sowie der Mitarbeit in der Schülerfirma wurden im Rahmen der Feierstunde Johanna Schramm, Svenja Schulze, Anika Gabriel sowie Maurice Behnke von der Schulleitung geehrt.

Musikalisch umrahmt wurde die gelungene, festliche Veranstaltung von Lenny Krüger (Trompete), dem Schulchor, unterstützt von Schülern der 6. Klasse, Maximilian Kreft (Gesang/ Gitarre) sowie Johannes und Paul Goyer. Viel Beifall erhielt auch die Tanzgruppe „Together One“ der Schule für ihre gelungene Vorführung.

Auch interessant

Kommentare