Christian Krüger aus Fleetmark beim „Perfekten Dinner - Wer ist der Profi?“: „Man lernt immer wieder dazu“

Zum Abschluss wurde Fleetmarker Zweiter

+
Sie traten gegeneinander an (v.l.): Chriz aus München, Karen aus Neuenstadt am Kocher, Christian aus Fleetmark, Annalena aus München und Jeremia aus Bad Mergentheim. Als Profi wurde Chriz „entlarvt“, er erhielt auch die meisten Punkte.

gü Fleetmark. „Es war ein tolles Erlebnis. Und bei jeder Aktion, an der man teilnimmt, nimmt man auch Wichtiges mit“, sagt Christian Krüger aus Fleetmark.

Der Hobbykoch hatte an der jüngsten Folge „Das perfekte Dinner – Wer ist der Profi?“ teilgenommen und, wie er stolz erklärte, den zweiten Platz belegt.

Die Kritik der anderen an den Kochkünsten des jeweiligen Akteurs helfen, über den eigenen Tellerrand hinaus zu sehen. „Der Profi war definitiv schließlich der Beste“, so Christian Krüger. Dieser Chriz, der ganz klar mit voller Punktzahl die Staffel für sich entschied, war auch der Perfekteste, sagt der Fleetmarker. Fünf Leute kochen – jeder bekocht einmal die anderen, darin bestand der Sinn der Sendung bei VOX. „Ja, wir haben noch Kontakt untereinander. Es war eine schöne Sache“, freut sich Krüger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare