Dax knackt die 6000 Punkte

Frankfurt/Main - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben das positive Signal der Slowakei zur Ausweitung des Euro-Rettungsschirm EFSF mit Erleichterung aufgenommen. Der Dax knackte die 6000-Punkte-Marke.

Der DAX legte am Mittwochnachmittag deutlich zu und knackte erstmals seit August die Marke von 6.000 Punkten. Gegen 16.40 Uhr notierte der deutsche Leitindex mit einem Plus von 2,5 Prozent bei 6.009 Zählern.

In der Slowakei hatten zuvor Parteien von Regierungskoalition und Opposition eine Einigung zur Ausweitung des EFSF erzielt, wie ein Oppositionssprecher in Bratislava mitteilte. Es solle noch diese Woche darüber abgestimmt werden. Am 10. März 2012 solle es zudem eine Parlamentswahl geben. Der EFSF kann nur ausgeweitet werden, wenn die Slowakei als letztes Eurozonen-Mitglied zustimmt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare