Russischer Bauer sichert Feld mit Tretminen

Moskau - Ein russischer Bauer hat sein Feld mit Tretminen geschützt, weil er oft beklaut wurde. Damit hat er einen Spaziergänger schwer verletzt. Brisant: Die Tretminenbastelte der Bauer selbst.

Mit selbstgebauten Tretminen hat ein Landwirt in Russland sein Feld vor Dieben geschützt und damit einen Spaziergänger schwer verletzt. Ein Gericht in der Region Primorje im Fernen Osten Russlands habe den Mann deshalb zu zweieinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, sagte ein Justizsprecher am Freitag nach Angaben der Agentur Ria Nowosti.

Der Bauer hatte die hochexplosiven Sprengfallen in seiner Garage gebastelt und dann an den Rändern des Ackers vergraben. Immer wieder hätten Diebe ihn bestohlen, begründete der Bauer aus dem Dorf Korsakowa dies vor Gericht. Im vergangenen Herbst detonierte einer der Sprengkörper, als ein Mann darauf trat.

Die lustigsten Schilder der Welt

Die lustigsten Schilder der Welt

dpa

Kommentare